Berufsbildungssystem Deutschland und andere Länder

Aus Infoboerse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Startseite > Themenbereiche > Berufsbildung > Berufsbildungssystem Deutschland und andere Länder

Inhaltsverzeichnis

1 Unterricht in Lernfeldern, Bereich Agrarberufe

Frage

ich arbeite als Tutorin in der Arbeitsgruppe Fachdidaktik Land- und Gartenbauwissenschaft an der....

Wir möchten für die Lehre eine Übersicht erstellen, der zu entnehmen ist, in welchen Bundesländern in welchen Ausbildungsberufen im Agrarbereich in Lernfeldern unterrichtet wird.

Die Anfrage bei der KMK nach einer solchen Übersicht hat leider nichts ergeben: noch gibt es eine solche Übersicht nicht.

Daher möchte ich Sie freundlich bitten, mir die Tabelle (Word-Datei) im Anhang ausgefüllt zurückzusenden oder sie jemandem zu schicken, der dazu in der Lage ist.

Antwort

Wir können Ihnen diese Frage leider auch nicht beantworten. Am ehesten müßten Ihnen die für die Schulen zuständigen Kultusministerien Auskunft geben können: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=580

Oder Sie versuchen, die Schulen direkt zu kontaktieren. Über den Bildungsserver Agrar http://www.bildungsserver-agrar.de/ können Sie nach beruflichen Schulen suchen.

Schuldatenbanken finden Sie auch bei uns unter: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=276


2 Experte für Berufsbildungssystem

Frage

dies mag auf den ersten Blick als eine etwas ungewöhnliche Mail erscheinen:

Wir sind eine erfolgreiche ...Agentur, die sich an einer Ausschreibung... des Bundesinstitutes für Berufsbildung beteiligen möchte.

Hierfür sind wir auf der Suche nach einem Ansprechpartner, der auf dem Gebiet des Deutschen Berufsbildungssystems kompetent ist. ich bin auf den Deutschen Bildungsserver gestoßen - und hoffe nun, dass Sie mir weiterhelfen können, z.B. in Form einer Kontaktadresse.

Antwort

Folgende Quellen könnten für die Suche nach einem entsprechenden Experten hilfreich sein:

Personendatenbank: http://www.bildungsserver.de/db/wiwfrage.html

Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Sektion Berufspädagogik: http://dgfe.pleurone.de/ueber/sektionen/folder.2004-09-09.0577732605/

Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung: http://www.dipf.de/bildungsforschung/finanzierung_steuerung.htm In der Abteilung angesiedelt sind auch Projekte der Berufsbildung.


3 Film über das Duale System

Frage

Könnten Sie uns ausfindig machen wo wir einen Kurzfilm bekommen könnten der vom „Duales System“ handelt?

Antwort

Es gibt verschiedene Datenbanken und Anbieter von Bildungsmedien, in bzw. bei denen nach entsprechenden Materialien recherchiert werden kann. Interessant für Sie wären evt. folgende Medien

1) http://193.100.219.80/search/details.asp?qTitleNumber=1678&qMainCat= Duale Berufsausbildung in Deutschland

Anbieter sind die Landesmediendienste Bayern http://193.100.219.80/aktuelles/index.asp . Das Medium scheint in erster Linie zur Ausleihe vorgesehen, ob eine Ausleihe ins Ausland oder auch ein Kauf möglich sind, müssten Sie mit dem Anbieter klären.


2) http://www.lerngut.com/shop/Lehrer/innen/Schularten/Hauptschule/VHS-Videos/U-Film-Was-erwartet-mich-in-der-Ausbildung-VHS::417.html Unterrichtsfilm "Was erwartet mich in der Ausbildung?" Anbieter ist: http://www.shop.lerngut.com/ Lerngut Bildungsmedien

Weitere Datenbanken und Anbieter von Bildungsmedien zur Recherche und evt. Bestellung finden Sie unter folgenden Links, gegebenenfalls müssten Sie sich mit den Anbietern selbst in Verbindung setzen:

http://www.sodis.de/ Sodis - neue Medien im Unterricht

http://www.bildungsserver.de/db/ffach2.html?fach=38&Rnum=0&Snum=0 Audiovisuelle Medien des FWU und Lernsoftware aus der Datenbank SODIS (neue Medien im Unterricht, keine Onlinemedien) für die Berufsbildung. Recherchiert werden kann unter anderem über Stichwörter.

http://www.fwu.de/index.php FWU Institut für Film und Bild - Medien für die Bildung

http://www.landesfilmdienste.de/ Landesfilmdienste / Landesmediendienste

http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=2681 Bildungsmedien - Anbieter

Kurzinformationen und Materialien finden sich auch auf der folgenden Seite des Bundesinstituts für Berufsbildung BIBB: http://www.bibb.de/de/wlk10771.htm#vortraege Übersichten und Materialien zum Aus- und Weiterbildungssystem


4 Hilfen für Ausbilder

Frage

wir spielen mit dem Gedanken in unserem Unternehmen auszubilden, wir haben allerdings noch keinerlei Erfahrung und sind etwas ratlos. Können sie uns helfen? Wie gehen wir vor?

Antwort

Als erster Einstieg können folgende Broschüren der Bundesagentur für Arbeit und des Bundesministeriums für Bildung dienen:

Tipps und Hilfen für Betriebe http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/Veroeffentlichungen/Ausbildung/Ratgeber-Ausbildung-Unternehmen.pdf

Ausbildung und Beruf http://www.bmbf.de/pub/ausbildung_und_beruf.pdf

Zahlreiche weitere Informationsquellen finden Sie über die Seite Informationen für Ausbilder/-innen http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=991

Als Ansprechpartner dient auch die zuständige Industrie- und Handelskammer oder Handwerkskammer. http://www.ihk.de/ http://www.zdh.de/


5 Berufsfachschule und Berufstätigkeit

Frage

als Definition für Berufsqualifizierender Abschluss steht im dbs:

Abschluss eines meist 2-jährigen vollzeitschulischen Bildungsganges an einer Berufsfachschule <http://www.bildungsserver.de/glossarset.html?g_name=Berufsfachschule&sp=0> (Sekundarbereich II), der zur Aufnahme einer entsprechenden Berufstätigkeit berechtigt. Voraussetzung für diesen Bildungsgang ist meist der Mittlerer Schulabschluss <http://www.bildungsserver.de/glossarset.html?g_name=Mittlerer+Schulabschluss&sp=0> .

Aber was versteht man unter entsprechenden Berufstätigkeit ?

Antwort

Zur Berufsfachschule finden Sie eine Definition unter http://www.bildungsserver.de/glossarset.html?Id=7&sp=0&

Mit der "entsprechenden Berufstätigkeit" ist entweder ein Beruf gemeint für den die Berufsfachschule gezielt qualifiziert, z.B. "Berufsfachschule für Masseur und medizinische Bademeister", "Berufsfachschule für Hauswirtschaft" oder eine Ausbildung bzw. spätere Berufstätigkeit in dem Berufsfeld auf das die Schule vorbereitet. Einen Überblick über die Schulformen mit ihren Schwerpunkten und Bildungszielen können Sie sich über die Seite http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=524 verschaffen. Beispiel für Bayern: http://www.km.bayern.de/km/schule/schularten/berufliche/berufsfachschule/thema/00194/index.shtml


6 Einschätzung Qualifikation Bautechniker

Frage

I am in contact with an individual who holds a Bautechniker from Regierung Von Oberbayern, Germany and I am not clear on its standing as a qualification. I was wondering if you had any additional information on this type of qualification and what it is equivalent to, qualification wise in Germany. You urgent response is very much appreciated on this matter.

Antwort

Bautechniker is a further vocational education qualification (no higher education/university qualification). After serving a three-year apprenticeship in any job of the building industry and some work experience you can attend a further education college to qualify as a Bautechniker (specialisations for different types of building are possible). The qualification is awarded from the state. They make drawings, calculations and building site management, but the level is below an engineer from university.

For more information about jobs and qualifications in the German building industry you can consult or contact the associations of the building industry (the websites are only in German but someone will be able to give information in English):

Deutsche Bauindustrie http://bauindustrie.de/ Zentralverband Deutsches Baugewerbe http://www.zdb.de/index.html IG Bau (trade union) http://www.igbau.de/db/v2/frameset.pl

For the evaluation of international vocational qualifications you can also contact the UK NATIONAL REFERENCE POINT FOR VOCATIONAL QUALIFICATIONS http://www.uknrp.org.uk/


7 Splitterberufe, Fotomedienfachmann

Frage

mit Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt (vom 19. März 2008) wurde der Beruf Fotomedienfachmann/Fotomedienfachfrau staatlich anerkannt. Ab dem 1. August 2008 tritt die Verordnung in Kraft. Die Entscheidung, wo die Ausbildung im 2. und 3. Lehrjahr stattfindet liegt ja in der Hoheit der Länder.

Derzeit suche ich nach einer Antwort auf folgende Fragen: a) Kennen Sie einen Ansprechpartner im Sekretariat der KMK der sich mit solchen Vorgängen befasst? b) Wird dieser Beruf in die Liste der Splitterberufe aufgenommen? c) Können Sie mir bitte Ansprechpartner auf Länderebene (Telefon und E-Mail) nennen, die mir Auskunft geben können, für welchen Ausbildungsort sich die einzelnen Bundesländer entschieden haben?

Antwort

Konkrete Ansprechpartner kann ich Ihnen leider nicht nennen. Am besten wenden Sie sich direkt an die Abteilung Berufliche Bildung der KMK: http://www.kmk.org/beruf/home1.htm Dort wird man Ihnen auch Auskunft zur Aufnahme in die Liste der Splitterberufe geben können.

Bezüglich der Länder kann ich Sie leider auch nur generell auf die Kultusministerien verweisen: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=580

Das BIBB bietet ebenfalls Informationen zu dem Beruf an: http://www.bibb.de/de/29245.htm Vielleicht kann auch der auf der Seite genannte Ansprechpartner des BIBB eine Auskunft geben.


8 Inhalt kaufmännische Berufsausbildung Deutschland

Frage

Vor einiger Zeit habe ich meine dreijährige Ausbildung zur Kauffrau in der Schweiz abgeschlossen und versuche nun in Deutschland beruflich Fuss zu fassen.

Ich weiss, dass die Ausbildung zur Kauffrau in der Schweiz einiges anspruchsvoller ist als in Deutschland. Auch ist die kaufmännische Ausbildung in der Schweiz eine sehr gute und angesehene Berufsausbildung. Leider ist mir aufgefallen, dass die Deutschen die kaufmännische Berufsausbildung in der Schweiz mit ihrer Berufsausbildung in Deutschland vergleichen und gleichstellen. Nur, weil die Berufsbezeichnung ähnlich ist. Ich bin mir aber sicher, dass es zwischen den Ausbildungen in den beiden Ländern Unterschiede gibt. Jedoch kann ich die Unterschiede nicht belegen, da ich den detaillierten Ausbildungs-/Lehrplan einer Kauffrau in Deutschland nicht kenne.

Deshalb mein Schreiben an Sie. Ich wollte mich bei Ihnen erkundigen, ob Sie mir eventuell weiterhelfen können? Wissen Sie, wo ich detaillierte Informationen zur deutschen kaufmännischen Ausbildung bekomme könnte?

Antwort

Die Inhalte der betrieblichen Ausbildung regeln die vom Bund erlassenen Ausbildungsordnungen. Nach diesen können Sie beim Bundesinstitut für Berufsbildung recherchieren: http://www.bibb.de/de/26171.htm Wählen Sie einen entsprechenden kaufmännischen Beruf aus. Bei der Beschreibung des einzelnen Berufs finden Sie auch eine pdf-Datei der Ausbildungsordnung.

Die Inhalte der schulischen Ausbildung an der Berufsschule regeln die Rahmenlehrpläne der Kultusministerkonferenz: http://www.kmk.org/beruf/rlpl/berufe.htm Auf Grundlage der Rahmenlehrpläne erlassen die einzelnen Bundesländer die Lehrpläne für berufliche Schulen http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=487 Ggf. müssen Sie beim jeweiligen Kultusministerium nachfragen.

Die Ausbildungsordnungen und Lehrpläne beziehen sich auf die Berufsausbildung im dualen System (Betrieb und Berufsschule). Daneben gibt es weitere Formen berufsbildender Schulen und Bildungsgänge mit kaufmännischer Ausrichtung auf unterschiedlichem Niveau. Zu deren Inhalten finden Sie Informationen entweder über die Lehrpläne oder entsprechende Verordnungen des jeweiligen Bundeslandes. Eine Übersicht zu den beruflichen Schulformen in den Bundesländern finden Sie über die Seite http://infobub.arbeitsagentur.de/bbz/modul1/modul_1.html sowie über http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=612 Schulrechtliche Quellen sind auf der Seite http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=29 zusammengestellt.

Gefunden habe ich noch eine Rahmenvereinbarung über die Ausbildung und Prüfung zum Staatlich geprüften kaufmännischen Assistenten/zur Staatlich geprüften kaufmännischen Assistentin an Berufsfachschulen http://www.bildungsserver.de/db/mlesen.html?Id=11053


9 Gewerkschaften und Duales System

Frage

ich mache eine Forschung ueber das dual System der Ausbildung in Deutschland. ich haette eine Frage: welche Rolle die Gewerkschaften im Dualen System bzw. bei der Vermittlung von Schülern in Ausbildungsstellen spielen? What's the most important actors in the industrial relations which are involved in the german dual system?(( do they help in making agreements, how do they help students in the transition from school to work? do they help the creation of training programmes? or do they care personally the training of young people in the transition? What are the most impotant results of their action? (Agreements? Statements? or somethign else, such as Das Bildungsgesetz, or diie ausbildungpakt??)

Antwort

For general information about the (vocational) education system in Germany you can find resources at: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=505 English version: http://www.bildungsserver.de/zeigen_e.html?seite=505

More detailed information about vocational education in Germany can be found at: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=22 http://www.bildungsserver.de/zeigen_e.html?seite=22

In the sub-section on vocational training policy you can also find information on support programmes for the transition from school to work, especially for disadvantaged youth: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=410 http://www.bildungsserver.de/zeigen_e.html?seite=410

More information on supporting vocational education for disadvantaged youth: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=941 http://www.bildungsserver.de/zeigen_e.html?seite=941

Of interest might also be our Innovations Portal: http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/index_e.html In the database of projects you can search for programmes and projects aimed at improving the quality of the education system. This includes projects in the field of transition from school to work. The database is only available in German.

Most of the programmes and projects you can find on the websites mentioned above are initiated by the federal or state governments, but there are also initiatives from the private sector, foundations etc.

The trade unions are involved, too. You can find information about their activities via the Confederation of German Trade Unions http://www.dgb.de/index_html and on the websites of the trade unions themselves: http://www.dgb.de/sprachen/englisch/gewerkschaften.htm For more information about their activities you best contact the trade unions directly.

Laws like the "Berufsbildungsgesetz" and regulations for training in the companies are enacted by the federal government. These regulations are prepared by the Bundesinstitut für Berufsbildung (Federal Institute for Vocational Education and Training) http://www.bibb.de/en/index.htm in cooperation with representatives of employers and trade unions. The "Ausbildungspakt" is an agreement between government and employers' associations. The organisation and regulation of vocational schools is the responsibility of the state governments.


10 Schulen des Gesundheitswesens

Frage

Bitte um Informationen über „Schulen des Gesundheitswesens“ in Deutschland: Bereichs - Einordung (Sekundar oder tertiär?), Abschluss, Dauer, berufliche Möglichkeiten. Eventuell könnten Sie mir auch Kontaktadressen mitteilen, wo ich die ISCED-Einstufungen der einzelnen Schulen in Erfahrung bringen kann.

Antwort

Leider lässt sich Ihre Frage nicht eindeutig beantworten, da es von verschiedenen Institutionen her mehrere Zuordnungen gibt. Schulische Ausbildungen für Gesundheitsberufe gibt es als (Erst-)Ausbildungsberufe im Sekundarsektor und als Weiterbildungsberufe im tertiären Sektor. Dazu gibt es von der Kultusministerkonferenz KMK folgende Informationen, siehe Auszüge aus: http://www.kmk.org/dossier/dossier_dt_ebook.pdf

Das Bildungswesen in der Bundesrepublik Deutschland 2006. Darstellung der Kompetenzen, Strukturen und bildungspolitischen Entwicklungen für den Informationsaustausch in Europa, herausgegeben vom Sekretariat der Kultusministerkonferenz

Abschnitt 2.4.5. Der tertiäre Bereich, (S. 36) "Die Fachschulen, die Fachakademien in Bayern sowie die zwei- und dreijährigen Schulen des Gesundheitswesens gehören nach der Internationalen Standardklassifikation für das Bildungswesen ISCED (International Standard Classification of Education) ebenfalls zum tertiären Bereich."

Abschnitt 6. Tertiärer Bereich, 6.10.4. Fachrichtungen, Spezialisierung an Einrichtungen außerhalb des Hochschulbereichs – Berufsakademien, Fachschulen (S. 163)

„Fachschulen mit zweijähriger Ausbildungsdauer bieten Bildungsgänge in den Fachbereichen Agrarwirtschaft, Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Sozialwesen mit über 160 Fachrichtungen an und schließen mit einer staatlichen Abschlussprüfung ab. (..)gibt es weitere zweijährige Fachschulen für Hauswirtschaft und Fachschulen für Heilerziehungspflege (..).“ http://www.bildungsserver.de/glossarset.html?Id=44&sp=0&

Definition "Schule des Gundheitswesens", Glossar für das Bildungswesen in der Bundesrepublik Deutschland, Quelle: Sekretariat der Kultusministerkonferenz

(vgl. parallele Anforderungen der Fachschule, 1-3jährige Ausbildung mit Weiterbildungsabschluss und Berufsausbildungsabschluss als Voraussetzung), siehe

auch Diagramm Kutusministerkonferenz zur Grundstruktur des Bildungswesens

http://www.kmk.org/doku/dt-2006.pdf KMK Diagramm

Vgl. dazu die Informationen des Europäischen Zentrums für die Förderung der Berufsbildung (CEDEFOP) in der Kurzbeschreibung der Berufsbildung in Deutschland http://www.trainingvillage.gr/etv/Upload/Information_resources/Bookshop/465/5173_de.pdf (Das Diagramm auf S. 22 ordnet die dort eigens aufgeführten Schulen des Gesundheitswesens sowohl dem Sekundarsektor als auch dem tertiären Sektor zu, im Text heißt es "Schulen des Gesundheitswesens, in denen die Ausbildung für nichtakademische Berufe des Gesundheitswesens wie z. B. Kranken- und Kinderkrankenpfleger/in, Hebammen/Entbindungshelfer, Masseur/in, Beschäftigungstherapeut/-therapeutin erfolgt".) Schulen für eine (Erst-)Ausbildung im Gesundheitswesen werden unter "Berufsfachschule" (Sekundarbereich) (S. 29) gefasst, allerdings wird auch auf die Definition der KMK verwiesen, (S. 32, berufliche Bildung im tertiären Bereich)

Einen Überblick zu nichtärztlichen Berufen im Gesundheitswesen gibt die Bundesagentur für Arbeit http://infobub.arbeitsagentur.de/bbz/modul3/modul_3_2_11_NICHTAERZTLGES.html

Im untersten Teil der Seite sind in zwei Blöcken Berufsbeschreibungen aufgelistet. Unter "Ausgangsberufen" findet man in der Regel Erstausbildungsberufe mit schulischer Ausbildung an Berufsfachschulen (Sekundarbereich), unter Fachschulberufen Weiterbildungsberufe, die einen Ausbildungsabschluss voraussetzen, zu einem Weiterbildungsabschluss führen und deren schulische Ausbildung an Fachschulen stattfindet, (Ausnahmen können nicht ausgeschlossen werden). Ausführliche Informationen zu den einzelnen Berufen sind vorhanden.

Für weitere Informationen könnten Sie sich wenden an:

http://www.kmk.org/beruf/home1.htm Berufliche Bildung im Sekretariat der Kultusministerkonferenz

http://www.arbeitsagentur.de/nn_27164/SiteGlobals/Forms/Kontakt/Themen/I-Bildungsinformationen-Kontakt.html Bundesagentur für Arbeit (Kontakt Bildungsinformationen für Institutionen)

http://www.bibb.de/de/kontakt.htm Bundesinstitut für Berufsbildung BIBB (Kontakt)

http://europass.cedefop.europa.eu/europass/home/vernav/Information+and++Support/National+Reference+Points/navigate.action?locale_id=4 Nationale Referenzstellen für berufliche Qualifikationen in den Ländern der Europäischen Union (Auswahl Deutschland)


11 Pflegeausbildung in Portugal, Spanien, Niederlande und Deutschland

Frage

im Rahmen unseres berufsbegleitenden Studiums im Studiengang Diplom-Pflegepädagogik recherchieren wir für unsere Diplomarbeit mit dem Titel: „Pflegebildung im europäischen Vergleich - am Beispiel der Länder Portugal, Spanien, Niederlande und Deutschland“ zu diesem Thema (Ausbildung, Fortbildung, Curricula etc.). Ist es Ihnen möglich, uns zu einem oder mehreren Punkten Informationen oder weiterführende Adressen zuzusenden? Auch für weitere Ansprechpartner in anderen Organisationen wären wir Ihnen sehr dankbar.

Antwort

Genaue Angaben zur Pflegeausbildung in den genannten Ländern kann ich Ihnen leider nicht geben, aber folgende Quellen dürften für die weitere Suche hilfreich sein bzw. weitere Ansprechpartner bieten:

Informationsstelle zur Berufsbildung in Europa http://www.trainingvillage.gr/etv/default.asp

European Federation of Nurses Associations http://www.efnweb.org/version1/en/index.html

Workgroup of European Nurse Researchers http://www.wenr.org/

International Council of Nurses http://www.icn.ch/

Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe http://www.dbfk.de/ Dort gibt es eine kleine Übersicht zur Ausbildung in Europa (Seitenende): http://www.dbfk.de/international/eu.htm

Weltgesundheitsorganisation Regionalbüro Europa http://www.euro.who.int/?language=German

Sozialberufe international http://www.sozialberufe-im-ausland.de/

Pflegeweltweit - Forum zu allen Themen der Pflege http://www.bildungsserver.de/db/mlesen.html?Id=39979

Literaturhinweis: Ausbildung der Pflegeberufe in Europa http://pflegen-online.de/download/142-4ie.pdf (nicht der vollständige Text sondern Übersicht über das Inhaltsverzeichnis des Buches)

Projekt Grenzüberschreitende Pflegeausbildung http://www.europapflege.de/de/index.php

Für die weitere Literatursuche:

Deutschen Zentralbibliothek für Medizin http://www.zbmed.de/

Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung http://www.iab.de/de/

Bibliothekssuche Deutschland und weltweit: http://www.ubka.uni-karlsruhe.de/kvk.html

Literatur zur Beruflichen Bildung http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=206


12 Austausch Berufsausbildung Bauhandwerk Niederlande

Frage

Wir suchen nach Möglichkeiten, holländische Kursteilnehmer einen Teil Ihrer Ausbildung in Deutschland absolvieren zu lassen. Wir sind ein fachliches Kompetenzzentrum, das berufliche Ausbildungen, Training und Fachwissen zum Arbeitsmarkt im Bereich des Bauhandwerks und Infrastruktur anbietet. Unser Unternehmen entwickelt die holländischen Qualifikationsstrukturen für diese Ausbildungszweige.

Die Möglichkeiten Erfahrungen in Deutschland zu sammeln, ist ein wichtiger Zusatz zu unseren Dienstleistungen für unsere holländischen Kursteilnehmer. Unser Ziel ist es jährlich ehrgeizige erwachsene Kursteilnehmer die Ausbildung einige Monate in Deutschland zu ermöglichen. Die gesamte Ausbildung der Kursteilnehmer dauert drei Jahre. Wir haben die einzigartige Gelegenheit dieses Projekt Anfang 2009 mit ungefähr fünfzehn Kursteilnehmern zu beginnen. Zusammen mit holländischen Berufsaufbauschulen werden wir eine erste Selektion durchführen.

Momentan versuchen wir deutsche Trainingsunternehmen als Partnerunternehmen zu finden. Über weitere Informationen zu Ihrem Unternehmen sowie Ihre Kontaktaufnahme freuen wir uns sehr.

Antwort

Der Deutsche Bildungsserver ist kein Unternehmen des Bauhandwerks sondern ein Webkatalog mit Informationen zum deutschen Bildungswesen.

Ich empfehle Ihnen, sich an folgende Dachorganisationen zu wenden, um passende Austauschprogramme oder Betriebe zu finden:

Zentralverband des Deutschen Handwerks e.V. (ZDH) http://www.zdh.de/ Dort finden Sie auch weitere Informationen zur Mobilität in Europa: http://www.zdh.de/bildung/mobilitaet.html darunter auch Informationen zu einem deutsch-niederländischen Austauschprogramm: http://www.zdh.de/bildung/mobilitaet/internationaler-lehrlingsaustausch/niederlande.html

Deutsche Bauindustrie http://bauindustrie.de/ Zentralverband Deutsches Baugewerbe http://www.zdb.de/index.html IG Bau (Gewerkschaft) http://www.igbau.de/db/v2/frameset.pl

Weitere Informationen zur Mobilität in der Berufsbildung: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=482

Europa und Berufsbildung http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=3157


13 Berufsausbildung mit Abitur

Frage

Ich habe gelesen das in Berlin am OSZ MIT die Berufsausbildung mit Abitur angeboten wird. Also das man nach 4 Jahren eine vollwertige Ausbildung und die Hochschulreife erlangt. Gibt es in Deutschland weitere Berufsschulen die eine Berufsausbildung mit Abitur anbieten?

Antwort

In unserem Glossar zum deutschen Bildungswesen http://www.bildungsserver.de/glossar.html finden Sie unter dem Begriff "Berufliche Abschlussprüfung" Hinweise, an welchen Schulformen doppelqualifizierende Abschlüsse möglich sind: http://www.bildungsserver.de/glossarset.html?Id=66&sp=0&

Eine Übersicht bietet auch die Datenbank "Länderrechtlich geregelte Abschlüsse des Sekundarbereichs II": http://www.bildungsserver.de/sek2homepage.html Doppeltqualifizierende Abschlüsse: http://www.bildungsserver.de/sek2.html?g=5

Den aktuellen Stand können Sie beim jeweiligen Kultusministerium oder zuständigen Schulamt erfragen. http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=656

Quellen zum Bildungssystem Deutschland finden Sie unter http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=505


14 Berufsschulen in Deutschland

Frage

We would be grateful for a list of vocational schools in Germany - Berufsschulen - for education for

Plumber Electrician Fitter Diesel Mechanic Welder Automobile mechanic

We would also appreciate contact details of someone who could give us further information on this subject.

Antwort

Dependent on the federal structure of the German education system, it is not possible to produce a list of all vocational schools for the named professions in Germany. The special trainings for these professions are organized within the dual system of vocational education and training. "In the field of VET, the Federal Government is responsible for in-company vocational training, while the Länder are responsible for vocational training in schools, and hence also for vocational schools" as stated in the document below (p. 15 ff.) http://www.cedefop.europa.eu/etv/Upload/Information_resources/Bookshop/465/5173_en.pdf European Centre for the Development of Vocational Training (Cedefop): Vocational education and training in Germany

More detailed information on the dual system of vocational education and training and political responsibilities can be found in the following documents:

http://www.bmbf.de/pub/germanys_vocational_education_at_a_glance.pdf Federal Ministry of Education and Research: Germany's vocational education at a glance

http://www.kmk.org/fileadmin/doc/Dokumentation/Bildungswesen_en_pdfs/adult.pdf The education system in the Federal Republic of Germany 2007. A description of the responsibilities, structures and developments in education policy for the exchange of information in Europe. Published by: Secretariat of the Standing Conference of the Ministers of Education and Cultural Affairs of the Länder in the Federal Republic of Germany (Excerpt: Continuing education and training ofr young people and adults) (Further files see: http://www.kmk.org/dokumentation/das-bildungswesen-in-der-bundesrepublik-deutschland/dossier-englisch/publikation-zum-download.html)

http://www.eduserver.de/zeigen_e.html?seite=4460 Eduserver: Vocational education and continuing education - overview

The following overview on the eduserver refers to the Länder ministries, responsible for vocational education. It will probably be necessary to contact the ministries directly to obtain information on vocational schools for the professions mentioned.

http://www.bildungsserver.de/zeigen_e.html?seite=524 Types of school in vocational education

Currently, the Federal Institute for Vocational Education and Training (BIBB) carries out a cooperation with the Employment and Training directorate-general of India's Ministry of Labour and Employment http://www.bibb.de/en/wlk10353.htm Possibly you are involved, in case not, maybe you could contact the following experts http://www2.bibb.de/tools/maildb/index.php?maid=2259

Perhaps it would also be helpful to contact Imove - Initiative by the German Federal Ministry of Education and Research. iMOVE promotes international cooperation and supports the initiation of collaborations and business relationships in vocational training and continuing education. http://www.imove-germany.org/en/index.php


15 Übersicht schulischer Ausbildungsgänge

Frage

Die Ausbildungen nach dem Berufsbildungsgesetz werden beim BiBB ja schön nachgewiesen. Wie ist das aber mit den schulischen Ausbildungen (Krankenpflege, Erziehung usw)? Wo ist eine amtliche Übersicht aller dieser schulischen Ausbildungen - entweder in einer amtlichen Veröff. oder auf einer institutionell redigierten Internet-Seite?

Antwort

Soweit ersichtlich verweist die von Ihnen genannte Publikation auf die Fundstellen zu landesrechtlichen Grundlagen schulischer Berufsausbildungen, ob dies für Ihre Zwecke ausreichend ist bzw. welche Aspekte im Einzelnen für Sie interessant sind, kann ich adhoc nicht beurteilen. Tatsächlich dürfte es schwierig sein, diesbezüglich eine zentrale Informationsquelle auszumachen. Da es sich um landesrechtliche Regelungen handelt, liegen diese evt. eher auf Länderebene vor. In der Datenbank Berufenet der Bundesagentur für Arbeit können Sie nach einzelnen Berufen recherchieren, das Öffnen des Untermenüs "Eingrenzen auf Gruppen" erlaubt z.B. eine Beschränkung der Suche auf Berufsfachschulausbildungen. http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/index.jsp Berufenet: Eingrenzen auf Gruppen (z.B. Berufsfachschulausbildungen),

Siehe z.B. das Berufsbild "Erzieherin" http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=9162 Berufenet: Erzieherin

Ansonsten findet man z. B. für Hessen beim Kultusministerium Beschreibungen verschiedener beruflicher Bildungsgänge (Beschreibung verschiedener Fachschulen im Gesundheitswesen am Ende der Seite). http://www.hessen.de/irj/HKM_Internet?cid=f419e8656701aa27afded78cd59a1948 Hessisches Kultusministerium: Berufsqualifizierende Bildungsgänge (Berufsgrundbildungsjahr, Berufsschulen, Berufsfachschulen, Fachschulen)

http://www.hessen.de/irj/HKM_Internet?cid=89d7036e3e2f3e46a0127582e6ba2560 Hessisches Kultusministerium: Studienqualifizierende Bildungsgänge (Berufliche Gymnasien, Fachoberschulen)

Sofern diese Informationen nicht ausreichen, müssten Sie sich evt. direkt an das Kultusministerium wenden. Informationen zu anderen Bundesländern siehe evt. auch folgende Bildungserver-Übersichtsseiten

http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=612 Bihttp://wiki.bildungsserver.de/infoboerse/skins/common/images/de/button_bold.pngldungssysteme der Länder

http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=524 Schulformen der beruflichen Bildung in den Bundesländern


16 Berufsförderungswerk und berufliche Schule

Frage

Gelten in der Berufsausbildung bzw. Umschulung die Berufsförderungswerke als berufliche Schulen?

Antwort

Soweit ersichtlich, sind die Berufsförderwerke nicht mit berufsbildenden Schulen gleichzusetzen. Berufsbildende Schulen sind in der Regel Einrichtungen der beruflichen Erstausbildung, wobei zwischen verschiedenen Arten berufsbildender Schulen unterschieden wird. So gibt es Berufsschulen in der dualen Ausbildung, Fachschulen und Berufsfachschulen, die unterschiedlichen vollzeitschulischen Berufsausbildungen dienen. Die schulische Berufsausbildung ist auf Bundeslandebene geregelt, wodurch sich weitere Unterschiede ergeben können. Zur allgemeinen Information siehe auch den Überblick der Kultusministerkonferenz KMK: Das Bildungswesen in der Bundesrepublik Deutschland (berufliche Schulen ab S. 4)http://www.kmk.org/fileadmin/doc/Dokumentation/Bildungswesen_pdfs/sekundarbereich.pdf Weitere Informationen siehe auch folgende Bildungsser-Übersichtsseite http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=612 Bildungssysteme der Länder Laut folgender Publikation des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales http://www.bmas.de/portal/2908/property=pdf/berufsfoerderungswerke__einric__373.pdf Berufsförderungwerke - Einrichtungen zur beruflichen Eingliederung erwachsener Behinderter sind

"Berufsförderungswerke (sind) gemeinnützige außerbetriebliche Bildungseinrichtungen der beruflichen Rehabilitation, welche grundsätzlich der Fortbildung und

Umschulung von Erwachsenen, die in der Regel bereits berufstätig waren, dienen. Sie führen für die Träger der beruflichen Rehabilitation Maßnahmen der beruflichen

Um- und Neuorientierung mit einer auf die individuellen Belange der betroffenen Menschen ausgerichteten begleitenden Betreuung und angemessener Dauer durch.

Durch diese Maßnahmen soll vor allem über die erfolgreiche Wiedereingliederung in das Arbeitsleben ein wesentlicher Beitrag zur gesellschaftlichen Integration behinderter Menschen geleistet werden." (Allgemeines, S. 5)

Weitere Informationen unter

http://www.bmas.de/portal/14028/adressen__datenbank.html Bundesministerium für Arbeit und Soziales: Teilhabe behinderter Menschen: Adressdatenbanken (Berufsförderungswerke, Rehadat, ..)

http://www.bmas.de/portal/34904/teilhabe__behinderter__menschen.html Bundesministerium für Arbeit und Soziales: Teilhabe behinderter Menschen

http://www.bagbbw.de/ Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke


17 Regionale Berufsbildungszentren

Frage

im Rahmen eines pädagogischen Seminars wurde ich gebeten, einen Vortrag über die bundesweite Entstehung/Entwicklung von regionalen Berufsbildungszentren zu halten. Auf ihrer Homepage stand eine Information zu einem Download – diesen konnte ich leider nicht finden.

Antwort

In unserem Datenbestand konnte ich einen Projektnachweise dazu finden, vermutlich meinen Sie diesen: ReBiz - Entwicklung beruflicher Schulen zu regionalen Berufsbildungszentren http://www.bildungsserver.de/db/mlesen.html?Id=44014

Dazu gab es 2008 auch eine Fachtagung: http://www.rebiz-bremen.de/sixcms/detail.php?gsid=bremen92.c.1821.de

In der FIS Bildung Literaturdatenbank finden Sie ein paar Literaturhinweise zum Thema: http://www.fachportal-paedagogik.de/fis_bildung/fis_form.html Abfrage: (Freitext: REGIONAL* und BERUFSBILDUNGSZENTR*)

Weitere Informationen konnte ich auch für Schleswig-Holstein finden: http://rbz.lernnetz.de/content/index.php http://www.rbz-verband.de/

Bericht der ehemaligen BLK: Weiterentwicklung berufsbildender Schulen als Partner in regionalen Berufsbildungsnetzwerken http://blk-info.de/papers/heft105.pdf

verwandtes Dokument: Kooperation der Lernorte in der beruflichen Bildung (KOLIBRI) http://www.blk-bonn.de/papers/heft114.pdf

Die GEW bietet ein Positionspapier an: http://www.gew.de/Binaries/Binary4096/Weiterentwicklung%20RBZ.pdf

Eine ältere Projektinformation des KIBB: http://www.kibb.de/cps/rde/xchg/SID-3C5594CA-C92B1A28/kibb/hs.xsl/wlk21399.htm Weitere Informationen bei KIBB: http://www.kibb.de/cps/rde/xchg/SID-3C5594CA-B3E573A6/kibb/hs.xsl/wlk8465.htm?view=400000

Informationen zu einem Modellversuch in Rheinland-Pfalz/Saarland: http://www.beruflicheschulen-modellversuche.de/showmv.php?i=18

Schulische Innenansichten zum regionalen Berufsbildungszentrum: http://www.bwpat.de/ausgabe5/ross_bwpat5.html


18 Innovation Berufsausbildung

Frage

Im Zuge eines Seminares suche ich nach innovativen beruflichen Konzepten. Genauer gesagt nach Möglichkeiten der beruflichen Bildung, neben der klassischen Ausbildung.

Antwort

Mir selbst sind als Formen der beruflichen Bildung nur das duale System, berufliche Vollzeitschulen sowie Berufsakademien/ duale Studienformen bekannt. Folgende Quellen kann ich Ihnen für die weitere Recherche nach neuen Ausbildungskonzepten oder Modellversuchen nennen:

Quellensammlung zu Programmen und Modellversuchen in der Beruflichen Bildung: http://www.bildungsserver.de/Programme-und-Modellversuche-in-der-Beruflichen-Bildung-477.html

Datenbank Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems: http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/blk.html

Projekte online: Homepages und Materialien (darunter auch Projekte zur beruflichen Qualifizierung): http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/zeigen.html?seite=5297

Das Bildungswesen in der Bundesrepublik Deutschland 2010/2011 http://www.kmk.org/dokumentation/das-bildungswesen-in-der-bundesrepublik-deutschland/dossier-deutsch/publikation-zum-download.html Überblick zum aktuellen Bildungssystem. Ausführungen zur beruflichen Bildung finden Sie in den Kapiteln "Sekundarbildung und postsekundärer, nicht-tertiärer Bereich" und "Tertiärer Bereich".

Berufsbildungsberichte: http://www.bildungsserver.de/Berufsbildungsbericht-2836.html Jährlicher Bericht zur Situation der Berufsausbildung.

Einrichtungen zur Berufsbildungsforschung: http://www.bildungsserver.de/Einrichtungen-zur-Berufsbildungsforschung-3936.html Eine wichtige Einrichtung ist beispielsweise das Bundesinstitut für Berufsbildung: http://www.bibb.de/de/index.htm

Materialien zur Berufsbildungsforschung: http://www.bildungsserver.de/Materialien-zur-Berufsbildungsforschung-8610.html

Quellen zur Literaturrecherche: http://www.bildungsserver.de/Quellen-fuer-die-Literaturrecherche-27.html


19 Berufliche Schulen für Textilberufe

Frage

Gibt es eine Datei für ganz Deutschland- ähnlich wie die auf der Seite des Kultusministeriums BW "Standortliste beruflicher Schulen in BW incl. der geführten Bildungsgänge" oder haben sie eine extra Datei zum Thema Berufliche Schulen Textil bzw Textiltechnik in Deutschland und ist es möglich diese Datei zu bekommen?

Antwort

Wir verfügen selbst nicht über eine Liste der Berufsschulen für bestimmte Berufsgruppen. Wir verweisen im Rahmen unseres Angebots auf Verzeichnisse beruflicher Schulen: http://www.bildungsserver.de/Verzeichnisse-beruflicher-Schulen-523.html Die allgemeinen Schuldatenbanken finden Sie hier: http://www.bildungsserver.de/Schulen-in-Deutschland-276.html

Eventuell können Sie über die Kultusministerien entsprechende Zusammenstellungen erhalten. Möglicherweise verfügen auch die einschlägigen Berufsverbände über eine solche Sammlung.

Eine Übersicht der Verbände finden Sie über folgende Webseite: http://textination.de/de/Verbaende/Textilindustrie/Deutschland

Beispiel beim Verband der bayerischen Textilindustrie: http://www.vtb-bayern.de/content/e360/e584/

Auf folgender Webseite konnte ich eine Übersicht der Fortbildungsstätten (auch berufliche Schulen) finden. Die Vollständigkeit kann ich allerdings nicht beurteilen: http://www.go-textile.de/fortbildungsstaetten


Meine Werkzeuge