Behindertenpädagogik Sonstiges

Aus Infoboerse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Startseite > Themenbereiche > Behindertenpädagogik > Behindertenpädagogik Sonstiges

Inhaltsverzeichnis

1 Mediennutzung behinderter Menschen

Frage

bei meiner Recherche auf www.digitale-chancen.de bin ich auf Ihren Namen gestossen. Können Sie mit eine Studie nennen, in der die Mediennutzung von behinderten Menschen untersucht wird.

Ich bin für den ... e.V. als Referentin für Medienpädagogik tätig. Wir bieten medienpädagogische Projekte für alle Zielgruppe an u.a. auch an Förderschulen in Hessen. Für weitere Seminare bin ich nun auf der Suche nach aktuellen Daten zur Mediennutzung von behinderten Menschen. Vielleicht können Sie mir weiterhelfen? Ich freue mich von Ihnen zu hören,

Antwort

eine konkrete Studie zum genannten Thema ist mir nicht bekannt. Im folgenden die Ergebnisse meiner Recherche, vielleicht kommen Sie damit weiter.

Aus der Datenbank Rehadat bzw. FORIS Meinungen behinderter Studierender zum Umgang mit den 'neuen Medien' Projektleitung: Schuemer, Rudolf, Dr. / Ommerborn, Rainer, Dr. Institutionen: FernUniversität in Hagen Zentrales Institut für Fernstudienforschung Postfach 58084 Hagen Telefon: 02331 987 2592 E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de Homepage: http://www.fernuni-hagen.de/ZIFF/ Beginn: 1999 Projektinhalte: Die neuen Medien bieten gerade für die Gruppen der behinderten Studierenden vielfältige Möglichkeiten, sie bergen aber auch - zumindest für manche Behindertengruppen- die Gefahr einer zusätzlichen Ausgrenzung. Das Projekt versucht, die Ansichten der Betroffenen zu dieser Problematik - zunächst im Sinne einer explorativen Pilotstudie - zu erfassen.

Methoden: Explorative Studien; formative Evaluation mittels Gruppendiskussion, mündlicher und schriftlicher Befragung Publikationen: Ommerborn, R., Schuemer, R. (2000): Meinungen behinderter Studierender zur PC-Nutzung im Fernstudium. ZIFF-Papiere 114. Hagen: FernUniversität / ZIFF

Ommerborn, R., Schuemer, R. (2002): Behinderung und Fernstudium. Eine Bestandsaufnahme. Hagen: FernUniversität / ZIFF. Download unter: http://www.fernuni-hagen.de/ZIFF/ZP_114.pdf

Eine URL aus Österreich Workshop Unge(be)hindert studieren mit Neuen Medien: Was leisten Neue Medien für behinderte Menschen wirklich? Zusammenfassung der Ergebnisse (vom 28.10.2003 an der TU Wien) http://www.bmbwk.gv.at/universitaeten/pm/nml/nml.xml

Ein Literaturhinweis (vielleicht Ansprechpartner?) Boenisch, J. (2002): Einsatz neuer Medien im Unterricht mit körperbehinderten Kindern. In: Boenisch, J./Daut, V. (Hrsg.): Didaktik des Unterrichts mit körperbehinderten Kindern. Stuttgart, 75-91. Homepage J. Boenisch: http://www.reha.uni-halle.de/mitarbeiter/33852_35720/35720_36752/index.de.php Arbeitsschwerpunkt u.a.: Neue Medien und elektronische Kommunikationshilfen für körperbehinderte Menschen

Baden-Württemberg: Powerpoint-Präsentation Didacta 2005 Medienoffensive Baden-Württemberg Wolfgang Jansen http://www.medienoffensive.schule-bw.de/uploads/tx_dcfiles/didacta_2005_Neue_Technologien_in_der_paed._Foerderung_Behinderter.PDF

Informationen Deutscher Bildungsserver auf der Seite http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=3360

Eine neue Untersuchung zu Neue Medien bzw. IKT in der Schule läuft aktuell: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=3360

Weitere Informationen zur Medienplanung Schule http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=3439

Medienkompetenz http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=2924

Medien und Bildung http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=2675 JIM 2006 Jugend, Information, (Multi-)Media Computer für Jugendliche wichtiger als der Fernseher

Leider kann ich Ihnen nichts Konkreteres anbieten.


2 Verbreitung Erfahrungsbericht Schwerstbehinderung

Frage

gemeinsam mit meinem schwerst mehrfach behinderten Sohn... habe ich ein Buch veröffentlicht. Inzwischen wurde es vom Ministerpräsidenten ... mit einer Anerkennungsurkunde gewürdigt. Wir möchten Sie fragen, ob es Ihnen möglich ist, unser Werk auf Ihrer homepage oder in einem Newsletter vorzustellen. Da wir unser Buch im Eigenverlag publizieren, sind wir für jede Unterstützung dankbar. Wir freuen uns, wenn Sie uns eine Rückmeldung geben. Gerne übersenden wir Ihnen auf Wunsch weiteres Informationsmaterial.

Antwort

leider habe ich nicht die Möglichkeit Ihren Wunsch zu erfüllen. Kennen Sie die Seite http://www.muetter.besondere-kinder.de Hier werden häufiger Bücher vorgestellt und Frau Wolf-Stiegemeyer veröffentlicht auch einen regelmäßigen Newsletter. Ich glaube, dort wären Sie mit Ihrem Buch gut präsentiert und aufgehoben.


3 Wettkampf/ Olympiade Geistig Behinderter

Frage

Können Sie mir per E-mail mitteilen, wann und an welchem Ort in Deutschland in diesem Jahr: Wettkämpfe / Olympiade für Down-Syndrom Kinder stattfinden.

Antwort

Eine Wettkampfveranstaltung für Menschen mit Down-Syndrom konnte ich ausfindig machen:

http://www.down-sportlerfestival.de/

Zu weiteren Veranstaltungen können Ihnen sicherlich auch die entsprechenden Vereine und Interessensverbände Auskünfte geben: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1171

Zum Thema Sport und geistige Behinderung finden Sie auch weitere Informationen unter http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=4617


4 Stundenlohn für Ergotherapeuten

Frage

ich hätte gerne eine generelle Information. Mich würde interessieren, wie in etwa ein Stunden Lohn für einen ausgelerntern Ergotherapeuten aussehen könnte, wenn er auf Honorarbasis in einer Rehabilitaionsklinik oder einem Krankenhaus selbsständig arbeiten möchte.

Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir unverbindlich einen möglichen Stundenlohn schreiben könnten. So dass ich mir ein Bild machen kann.

Antwort

Erfahrungswerte liegen mir nicht vor. Ich möchte Sie daher auf die Seite http://www.berufenet.arbeitsagentur.de/berufe Geben Sie hier als Suchbegriff Ergotherapeut ein, auf der Unterseite Tätigkeit finden Sie Angaben über Verdienst und Einkommen.


5 Informationen zu Dysgrammatismus

Frage

Ich besuche die Fachmittelschule und arbeite zur Zeit an meiner Diplomarbeit. Nun suche ich Infos zum Thema Dysgrammatismus. Da ich auf Ihrer Homepage jedoch keine Infos dazu fand, möchte ich sie fragen, wie ich zu weiteren Informationen zu diesem Thema gelange.

Antwort

Dysgrammatismus ist eine Störung der Sprachproduktion, bei der andauernd Sätze bzw. Ausdrücke gebildet werden, die grammatisch nicht korrekt sind, siehe auch http://gin.uibk.ac.at/thema/hss/hss-glossar.html Informationen zu Sprach- und Lernbehinderungen finden Sie auf den Seiten http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1057 und http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1055 Über die Möglichkeit der erweiterten Suche im Deutschen Bildungsserver, Modul FIS Bildung Literaturdatenbank (rechte Auswahlspalte) finden Sie mit dem Suchbegriff Dysgrammatismus ausgewählte Literaturangaben. Bitte wenden Sie sich zur Beschaffung der Literatur an eine Bibliothek Ihrer Wahl. Die in der Datenbank FIS Bildung angegebene Verfügbarkeitsrecherche bezieht sich in der Regel auf deutsche Bibliotheken. Bitte beachten Sie bei der Beschaffung, ob es sich bei dem gewünschten Text um einen Aufsatz in einer Zeitschrift oder um eine Monographie (Buch) handelt.

Ggf. recherchieren Sie weiter im Fachportal Pädagogik http://www.fachportal-paedagogik.de/start.html Nutzen Sie den angebotenen Gastzugang.


6 Normen für barrierefreie Schularchitektur

Frage

We are an architectural and contracting company in Egypt, middle east We are responsible of designing a new special needs school, our objective is to make a flexible design of a multi special needs schools building (learning difficulties including /SPLD, emotional, behavioural and social difficulties, sensory or physical difficulties, autism spectrum disorders & asperger's) and a small motel for the long stay and internal education department. we are making this design for free to the non profit new project as a help and to give something more valuable than making a design with fee to assure we are on the right track i decided to send this mail to your honour asking for your help to supply us with the available technical data required to make a successful design achieve the goals of this structure and make sure it will give the kids the required service. we need the allowable technical data of the buildings like required spaces, min. number of classes, best class composition, best required areas, min corridors width .. etc. we already have some date but we are looking to make international standars in our design to help them as we can.

Antwort

Unfortunately we are not able to supply any technical data, as we are a web catalogue and only link to Internet resources.

We have some resources on disability-friendly building at http://www.bildungsserver.de/zeigen_e.html?seite=1048 and on accessibility and mobility at http://www.bildungsserver.de/zeigen_e.html?seite=4782 but most links lead to information only available in German. Maybe some of the websites provide information in English or someone there can help you further.

A central institution concerned with questions of norms and matters of security in school buildings is the Zentralstelle für Normungsfragen und Wirtschaftlichkeit im Bildungswesen (Office for Norms and Economy in Education): http://www.kmk.org/znwb/home1.htm It is part of the "The Standing Conference of the Ministers of Education and Cultural Affairs of the Länder in the Federal Republic of Germany". The website offers no information in English. The central contact address is: poststelle@kmk.org

Here are some resources in English on accessibility and architecture I could find on the web:

Independent living institute http://www.independentliving.org/

link list http://db1.rehadat.de/rehadat/eng/Reha.KHS?State=15210

United Nations: Enable http://www.un.org/esa/socdev/enable/disisea.htm and http://www.un.org/esa/socdev/enable/index.html

Planning for accessibility, journal article http://asumag.com/mag/university_planning_accessibility/

link list http://sbw.cefpifoundation.org/federal_resources.html

National Clearinghouse for Educational Facilities http://www.edfacilities.org/rl/accessibility.cfm

Accessibility-for-All & Facilitation Design http://www.accessibility-for-all.eu/arch/adapthouse.htm

European Concept for Accessibility http://www.eca.lu/


7 Fortbildung Sonderpädagogik

Frage

könnten Sie mir bitte ihren Fortbildungskatalog zusenden ? Ich bin Erzieherin und arbeite an einer heilpädagogischen Sonderschule mit behinderten Kindern.

Antwort

Einen Fortbildungskatalog zusenden können wir leider nicht, da wir nur auf Internetquellen verweisen. Fortbildungen für Erzieherinnen (im sozialpädagogischen Bereich) finden Sie über die Seite http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=3004 Die einzelnen Anbieter können Ihnen sicherlich ein Programm zusenden.

Zum Bereich Behindertenpädagogik verfügen wir nur über Informationen zur Ausbildung http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1380 vielleicht sind aber auch die Angebote zur Lehrerfortbildung von Relevanz: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=600

Weitere Fortbildungsangebote für Erzieherinnen finden Sie auf der Seite http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=2451 allerdings mit Schwerpunkt Elementarbildung. Einige Anbieter decken möglicherweise aber ein breiteres Themenspektrum ab.

Verbände und Einrichtungen aus den verschiedenen Bereichen der Behindertenpädagogik verfügen sicherlich über entsprechende Angebote. Sie finden sie über das Gesamtangebot zur Behindertenpädagogik: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=908 Ein Beispiel, das ich auf die Schnelle finden konnte: Bildungsakademie Sonderpädagogik (bas) http://www.bildungsserver.de/instset.html?Id=8521


8 Behandlung Schwerbehinderter bei Behörden

Frage

Gibt es Regelungen zur bevorzugten Behandlung von Behinderten bei Ämtern und Behörden, z.B. Vorlassen bei einer Warteschlange?

Antwort

grundsätzlich gilt das Bundesgleichstellungsgesetz http://www.behindertenbeauftragte.de/index.php5?nid=20&Action=home mit dem Benachteiligungsverbot. Dies enthält aber keine Bevorzugungvorschrift für Schwerbehinderte oder ein Anspruch auf bevorzugte Behandlung. In den Dienstordnungen einiger Länder für den Verwaltungsverkehr gibt es solche Vorschriften, z.B. Sachsen http://www.tu-freiberg.de/zuv/infopool/extern/gesetze/dienstordnung.pdf?PHPSESSID=c1f7bf91938180e3291f734890e6be80

Andere Institutionen z.B. die Bayerische Staatsoper formuliert in ihren allgemeinen Benutzungsbedingungen, dass Schwerbehinderte und Schwangere bevorzugt werden können: http://www.bayerische.staatsoper.de/519--~karten~agb~agb.html

Wichtige Informationen zu allen Lebenslagen bietet der Ratgeber für Menschen mit Behinderung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales http://www.bmas.de/coremedia/generator/3132/property=pdf/ratgeber__fuer__behinderte__mens__390.pdf

Ich fand eine Information der Behindertenbeauftragten der Stadt Dresden, bitte stören Sie sich nicht daran, dass sie in leichter Sprache abgefasst ist. http://www.dresden.de/media/pdf/behinderte/Taetigkeitsbericht_einfach_2004-2006.pdf?PHPSESSID=http%3A Der Inhalt der Information bestärkt mich in der Annahme, dass der Umgang mit Behinderten in Behörden und Ämtern eine Frage von Vereinbarungen und Leitlinien ist, die sich die jeweilige Institution im Rahmen des Gleichstellungsgesetzes selbst geben kann. Ansprechpartner für Beschwerden sind die Behindertenbeauftragten der jeweiligen Insitution. Vielleicht sprechen Sie die Behindertenbeauftragte Ihrer Gemeinde und Stadt einmal an.

Besondere Hilfestellungen oder Umgang mit Menschen mit Behinderungen sind auch häufig Bestandteil von Allgemeinen Geschäftsbedingungen Landesgartenschau 2008 Schleswig-Holstein http://www.lgs2008.de/media/pdf/agb.pdf AGB Kreisvolkshochschule Wittmund http://www.kvhs.wittmund.de/Default.aspx?tabid=43


9 Ausbildung im Bereich Delphin-Therapie

Frage

Ich wollte mich einfach mal schlau machen über Kinder-Delfin-Therapie und dachte bei ihnen wäre ich richtig. Ich würde gerne wissen was in diesem Beruf wichtig ist, was man für Aufgaben hat, wie es ist mit den Kindern zu arbeiten, wie es ist mit den Delfinen und den Kindern zusammen?

Antwort

Es gibt ein Buch mit dem Titel Delfintherapie für Kinder mit Behinderungen: Analyse und Erklärung der Wirksamkeit von Erwin Breitenbach ... Würzburg: Verl. Bentheim, 2006 Verlag Bentheim ISBN 3-934471-59-5

Vielleicht ist das Buch in einer Bibliothek in Deiner Nähe vorhanden, oder kann durch die Fernleihe beschafft werden. Informationen, die im Rahmen des Deutschen Bildungsservers im Internet zu diesem Thema gesammelt wurden, finden sich auf der Seite http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=3120 unter Tiergestützte Therapie. Eine Berufsausbildung als Therapeut für tiergestützte Therapie insbesondere Delfintherapie gibt es meines Erachtens noch nicht.


10 Cheerleading für Geistig Behinderte

Frage

ich studiere an der ... und schreibe nun meine Diplomarbeit zum Thema Sozialkompetenzförderung mit Hilfe von Cheerleading. Nun meine Frage, ob Sie vielleicht Informationen zu diesem Thema haben oder, ob Sie eventuell geistig behinderte Cheerleadergruppen oder andere Stellen kennen, an die ich mich zwecks Informationen und Erfahrungen wenden könnte?

Antwort

Speziell zum Thema Cheerleading konnte ich keine Quellen ausfindig machen, aber folgenden Informationsangebote sind vielleicht hilfreich für die weitere Suche:

Sport und Behinderung:

Sport und geistige Behinderung http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=4789

Sport für Menschen mit Behinderungen allgemein http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=4612

Europäisches Bulletin für Bewegung, Spiel und Sport in Rehabilitation und bei Behinderung http://www.bildungsserver.de/db/mlesen.html?Id=24089

Literatur zum Thema Behindertensport im BISp-Recherchesystem Sport http://www.bildungsserver.de/db/mlesen.html?Id=24083

Literaturdatenbanken zu Sport / Behinderung:

Zentralbibliothek der Sportwissenschaften der Deutschen Sporthochschule Köln (ZBS) http://www.bildungsserver.de/instset.html?Id=9516

Sportif http://www.sport-if.de/

Virtuelle Fachbibliothek Sportwissenschaft http://www.vifasport.de/

Behindertenpädagogische Datenbanken http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1009

Weitere vielleicht interessante Quellen:

Behindertenpädagogische Förderung/ Therapie http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1003

Stiftung MyHandicap http://www.myhandicap.de/zusammenleben-freizeit.html

Geistige Behinderung und soziale Kompetenz http://www.bildungsserver.de/db/mlesen.html?Id=16154


11 Erlebnispädagogisches Projekt im Bereich Heilpädagogik

Frage

ich befinde mich im letzten Jahr meiner Ausbildung zur Erzieherin. Nun habe ich die Aufgabe bekommen, ein Projekt durchzuführen. Vielmehr, es schriftlich festzuhalten. Als Anlage füge ich die gestellte Aufgabe bei, in der Hoffnung, dass Sie mir ein paar Denkanstöße geben können. Eine weitere Schwierigkeit stellt für mich der Ausgangspunkt "heilpädagogische Einrichtung" dar. Zwar habe ich einige Erfahrungen in diesem Bereich sammeln können. Aber nun ein erlebnispädagogisches Projekt -was ich zuvor noch nie gemacht habe- in solch einer Einrichtung "durchzuführen", ist für mich eine Herausforderung.

Antwort

Im Anhang finden Sie eine Literaturliste (pdf-Datei) aus der Literaturdatenbank FIS Bildung http://www.fachportal-paedagogik.de/fis_bildung/fis_form.html mit Nachweisen zur Thematik Erlebnispädagogik und Heilpädagogik/Behindertenpädagogik. Die Literatur können Sie über eine Bibliothek beziehen.

Des Weiteren sind sicherlich folgende Internetquellen von Interesse:

Erlebnispädagogik:

Erlebnispädagogik (Definition) http://wiki.bildungsserver.de/index.php/Erlebnisp%C3%A4dagogik

Bundesverband Erlebnispädagogik e.V. (BE) http://www.bildungsserver.de/instset.html?Id=4256

Institut für Erlebnispädagogik e.V. an der Universität Lüneburg http://www.bildungsserver.de/instset.html?Id=1617

Das Abenteuerprojekt - fachlicher Austausch für Erlebnispädagogik http://www.bildungsserver.de/db/mlesen.html?Id=32001

Informationsdienst Erlebnispädagogik & Soziale Trainings http://www.bildungsserver.de/db/mlesen.html?Id=13583

Pädagogische Konzeptionen - Unterrichtsarbeiten der Fachschule für Sozialpädagogik in Bergisch Gladbach http://www.bildungsserver.de/db/mlesen.html?Id=29136


Erlebnispädagogik und Behindertenpädagogik:

Körper- und geistigbehinderte Jugendliche im Abenteuerland http://www.bildungsserver.de/db/mlesen.html?Id=16369

Metaphern im Sportunterricht - Erlebnispädagogik an einer KB-Schule im Rahmen der Bewegungserziehung. Eine anthropologische Projektkonzeption und ihre Realisierung http://www.bildungsserver.de/db/mlesen.html?Id=20762 Die Datei kann auch direkt von folgender Seite (ganz unten) heruntergeladen werden: http://sonderpaedagoge.de/exa/kbd.php

Beispiel für ein erlebnispädagogisches Angebot: Alles Pferd: Weiterbildung - Pädagogische Projekte - Reiten und Voltigieren - Motopädagogik http://www.bildungsserver.de/db/mlesen.html?Id=32890

Fragen zur Konzeption Ihrer Arbeit klären Sie am besten direkt mit dem/der Lehrer(in).


12 Qualifikation pädagogischer Fachkräfte in der Hörgeschädigtenförderung

Frage

ich möchte sehr gerne an dem oben angegebenen Fortbildungsangebot teilnehmen. Bitte teilen Sie mir die notwendigen Schritte mit.

Antwort

Der Deutsche Bildungsserver verlinkt nur auf das Projekt: http://www.bildungsserver.de/db/mlesen.html?Id=20270

Bei Fragen dazu wenden Sie sich direkt bitte direkt an die Projektbeteiligten: http://www.lehn-acad.net/index2.html Kontakt: http://www.lehn-acad.net/51712.html


13 Rechte Behinderter

Frage

haben sie Informationen über die Misshandlung behinderter Menschen von Mitarbeitern spezieller Einrichtungen oder wissen, wo ich mich darüber informieren kann?

Antwort

die Lebenshilfe hat zum Thema Teilhabe von Menschen mit schweren Behinderungen und herausforderndem Verhalten ein Positionspapier und Konzeptionen erstellt. In erster Linie geht es hier um Erwachsene mit Behinderungen. http://www.lebenshilfe.de/wDeutsch/aus_fachlicher_sicht/downloads/Teilhabe.pdf?WSESSIONID=0083c7f3239d864241df670f5a2dfae5

Rechtliche Vorschriften und Zusammenhänge finden Sie im Anhang zum Positionspapier z.B. auch zur zeitweiligen Freiheitsbeschränkung in akuten Krisensituationen.

Grundsätzlich gibt es verschiedene Institutionen, die unterstützend zum Wohle des Kindes tätig werden können:

• Frühberatungs- und Frühförderangebote über wohnnahe Frühförderstellen oder überregionale Sozialpädiatrische Zentren; • Therapeut(inn)en, z. B. Physiotherapeut(inn)en, Logopäd(inn)en, Ergotherapeut( inn)en; • Kinderärzte, Fachkliniken und weitere Fachärzte; • Kinderpsychologische und kinderpsychiatrische Dienste; • Kriseninterventionsdienste; • Kinder-, Jugend- und Elternberatungsstellen; • heil- und sonderpädagogische Einrichtungen; • FUD und FED – Familienunterstützende und -entlastende Dienste; • Elternvereine; • Zuständige Ämter (Sozial-, Jugend-, Gesundheitsamt usw.).

Weitere Informationen zur Gemeinsamen Erziehung von Kindern mit und ohne Behinderung http://www.lebenshilfe.de/wDeutsch/aus_fachlicher_sicht/downloads/gemeinsamlebenundlerneninkitas.pdf


14 Software für Behinderte

Frage

ich habe eine Ausbildung als Heilerziehungspflegerin im 2. Ausbildungsjahr. Ich habe einen Arbeitsauftrag bekommen, mich über spezielle Software, die im Bereich der Behindertenarbeit eingesetzt werden, zu informieren. Wie hoch sind die Kosten?

Antwort

meinen Sie etwa Software dieser Art http://www.softguide.de/prog_g/pg_1478.htm http://www.gbm-schweiz.ch/pdf/GBM-Software.pdf oder meinen Sie eher spezielle Software für Behinderte, die die barrierfreie Nutzung von Computern ermöglichen bzw. unterstützen http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=4781 http://www.marlem-software.de/behindi.html oder geht es um die Nutzung neuer Technologien zur behindertenpädagogischen Förderung z.B. zur Kommunikationsförderung http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=3360 ? Generell bietet der Deutsche Bildungsserver kein Informationsmaterial an. Als Verweisserver verlinken wir bestehende Angebote im Internet. Informationen zum Deutschen Bildungsserver http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=480


15 Rechte von Behinderten, Sicht der Eltern

Frage

Ich bin Studentin der Sonderpädagogik und scheibe im Sommer meine Examensarbeit. Dabei werde ich mich mit den Rechten von behinderten Menschen beschäftigen. Dabei wird ein wichtiger Punkt die Sichtweise der Eltern sein. Könnten sie mir eventuell dabei helfen? Ich bin auf der Suche nach Büchern, Berichten, Statistiken etc. wie Eltern die Rechte ihrer behinderten Kinder wahrnehmen, was sie bemängeln, was ihnen fehlt etc.

Antwort

Informationen zum Behindertenrecht und zur Interessenvertretung finden Sie auf der Seite http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1000 zusammengestellt.

Des Weiteren haben wir eine Informationsseite für Eltern von Kindern mit Behinderung: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1837

Behindertenpädagogische Datenbanken finden Sie unter: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1009

Weitere Quellen zur Literatursuche: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=27


16 Literatur und Informationen zur Gerontopsychiatrie

Frage

Mein Arbeitsschwergewicht liegt in der Behindertenbetreuung. Ich arbeite in einer Wohngemeinschaft mit psychisch Erkrankten Menschen. Im Zuge meines Studiums "Sozialpsychiatrie" behandle ich in meiner Spezialisierung dem Themenschwerpunkt: Gerontopsychiatrie bei älteren Patienten mit Langzeitdiagnose Schizophrenie und bipolarer Struktur. Könnten Sie mir einige Literaturhinweise geben und / oder haben Sie Erfahrung mit diesen Menschen. Mein Gedankengang ist, dass hinter den Diagnosen und Behandlungen, im Schatten sozusagen, eine schleichende Demenz auftaucht und somit die ursprünglichen Herangehensweise sprich Betreuung nicht mehr genau passt.

Antwort

in Ermangelung anderer Informationen und Kenntnisse kann ich Sie leider nur auf die Deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie e.V. verweisen: http://www.dggpp.de/ und hier besonders auf die Veröffentlichungsliste hinweisen http://www.dggpp.de/publikationen.html


17 Fortbildung für Heimbeiräte

Frage

auf diesem Wege bitte ich Sie, mir Ihre aktuellen Seminare die für Heimbeiräte zutreffen, zu mailen.

Antwort

Der Deutsche Bildungsserver führt selbst keinerlei Seminare durch, wir verweisen lediglich auf Anbieter bzw. Datenbanken. Über eine spezielle Zusammenstellung von Fortbildungsangeboten für Heimbeiräte verfügen wir leider nicht, aber vielleicht kommen Sie über folgende Quellen weiter:

Veranstaltungskalender http://www.bildungsserver.de/termine/ Suche im Veranstaltungskalender: http://www.bildungsserver.de/termine/terminesuchform.html

Fort- und Weiterbildung für Sozialpädagogen/innen http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=3004

Datenbanken zur Weiterbildung http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=5225

Oder versuchen Sie es über eine allgemeine Suchmaschine. Trefferbeispiele: http://caritas.erzbistum-koeln.de/caritas/fachbereiche/integration/behindertenhilfe/betroffene_angehoerige/

http://www.senne-institut.de/page4.html

http://www.biva.de/index.php?id=512


18 Psychische und geistige Gesundheit

Frage

Was ist der Unterschied zwischen geistiger und psychischer Gesundheit? Bedeutet „geistig“ und „psychisch“ nicht dasselbe?

Antwort

Ob es Unterschiede bei der Definition beider Begriffe gibt, kann ich leider nicht sagen. Vielleicht kann man Ihnen bei folgenden Stellen weiterhelfen:

Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) http://www.dgppn.de/

Forschungsnetz psychische Gesundheit http://www.forschung-psychische-gesundheit.de/index.php

Stiftung für Seelische Gesundheit http://www.seelischegesundheit.info/index.html

Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. http://www.bdp-verband.org/

Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) http://www.zpid.de/


19 Erbrecht und Behinderung

Frage

mich interessiert das Erbrecht bei Behinderten, haben Sie Information darüber. Besonders interessiert mich, wie kann ich mein Kind absichern, damit es später ein erworbenes Vermögen verleben kann, bzw. seinen Lebensstandart halten kann, ohne das der Landschaftsverband ein erreichtes Vermögen kassiert.

Antwort

ich möchte Sie hinweisen auf einen Text auf den Seiten von Menschen mit Down-Syndrom, Eltern & Freunde e.V. http://www.trisomie21.de/testament1.html hier insbesondere 4.2.D: Behindertentestament, Vor- und Nacherbschaft In jedem Fall sollten Sie sich von einem Fachanwalt umfassen juristisch beraten lassen.


20 Informationen zur Behindertenrechtskonvention

Frage

Ich habe am Rande mitbekommen, dass am 17.Januar 2009 die UN-Konvention (nicht in Deutschland) wichtige Entscheidung(en) bezüglich der Schubildung (Förderschulen, Inklusion) getroffen hat. Können wie mir ausführlichere Informationen mitteilen? Ich studiere Sozaile Arbeit (BA) und schreibe meine B.T. über "Inklusion in integrativen Schulen".

Antwort

Informationen zur UN-Konvention finden Sie auf deren Webseite unter http://www.un.org/disabilities/

Informationen zur UN-Konvention der Behindertenbeauftragten des Bundes: http://www.alle-inklusive.behindertenbeauftragte.de/cln_100/sid_35A39BB19865835682698DF20E653528/AI/Home__AI/AI__home__node.html?__nnn=true

Weitere Auskünfte können Ihnen sicher auch die verschiedenen Behindertenvertretungen geben: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1010

Weitere Informationen zur Internationalen Behindertenpädagogik http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1015

Informationsquellen auf unserem Server zu Sonder- und Förderschulwesen: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1006 Integrative Erziehung http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1024 Integration / Inklusion http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1016


21 Gehörlose Musikschüler

Frage

Wir sind 2 Studentinnen und arbeiten derzeit an unserer Diplomarbeit. In diesem Rahmen produzieren wir einen Kurzfilm zu dem Thema „gehörlose Musiker“. Bei unserer Recherche sind wir auf Ihre Schule gestoßen. Wir sind noch auf der Suche nach möglichen Protagonisten und wollten Sie fragen, ob Sie uns dabei eventuell helfen könnten.

Antwort

Ihre Mail hat den Deutschen Bildungsserver erreicht. Wir sind keine Schule sondern ein Webkatalog zum deutschen Bildungswesen.

Nach Schulen suchen können Sie über die Seite http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=276

Wenn Sie nach einer Musikschule suchen, kann Ihnen der Verband deutscher Musikschulen helfen: http://www.musikschulen.de/

Zum Thema Hörbehinderung finden Sie bei uns Informationen unter http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1058 Über die Verbände gelangen Sie eventuell auch an entsprechende Kontakte.

Weitere Quellen rund um die Behindertenpädagogik: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=908 z.B. auch zur Musiktherapie: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1082 Hier finden Sie auch den Musicus e.V., Musik- u. Kunstschule zur Förderung behinderter Menschen: http://www.musicus-ev.de/



22 Reisen für Behinderte

Frage

ich studiere Tourismusmanagement und werde bald meine Bachelor-Arbeit schreiben. Mein Thema ist Barrierefreiheit im Tourismus. Ein Schwerpunkt dieser Arbeit wird der Stdtetourismus in Deutschland unter dem Gesichtspunkt des barrierefreien Reisens sein. Diesbezglich bin ich nun auf der Suche nach Informationen zum Reiseverhalten von mobilittseingeschrnkten Menschen seien es Geh-, Seh-, Hr- oder sonstige Behinderungen, sowie auch vorbergehend eingeschrnkte Menschen oder aber ltere Reisende.

Hilfreich sind Informationen und Zahlenmaterial ber nationale Destinationen, Transportmittel, Aufenthaltsdauer, Reiseintensitt, Beherbergungsunternehmen etc., aber auch Informationsmaterial wie mobilittseingeschrnkten Personen auf der Reise geholfen werden kann. Beispielsweise durch angebotene Services der einzelnen Leistungsträger.

Antwort

In unserem Bereich Behindertenpädagogik finden Sie eine Linkliste zum Thema Reisen und Behinderung: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1092 Auf der übergeordneten Seite Freizeit und Behinderung finden Sie noch ein paar weitere Quellen: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1045

Ein einzelner mir bekannter Veranstalter ist anders-sehen: http://www.anders-sehn.de/anders-sehn/

Der Deutsche Tourismusverband bietet allgemeine Informationen zu Zahlen und Daten: http://www.deutschertourismusverband.de/index.php?pageId=243 Vielleicht werden Sie hier auch in Bezug auf Behindertenreisen fündig.

Allgemeine Wirtschaftsinformationen können Sie über folgende Portale recherchieren: http://www.econbiz.de/ und http://www.genios.de/


23 Film Heilpädagogik / Förderlehrer

Frage

Ich besuche zur Zeit die Fachschule für Sozialpädagogik. Momentan bin ich auf der Suche nach Filmmaterial zu dem Thema Heilpädagogische Berufsfelder oder dem Heilpädagogischen Förderlehrer, da ich eine weitere Unterrichtseinheit zu diesem Thema vorbereite und gerne etwas Anschauungsmaterial hätte. Leider war meine Anfrage beim Arbeitsamt, im Bildungszentrum, beim Landkreis und in der Stadtbücherei vergeblich. Können Sie mir weiterhelfen?

Antwort

Die Arbeitsagentur bietet zu den Berufsbildern Heilpädagoge http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=58599 und Heilerziehungspfleger/in http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=9127 Filme an (siehe linke Spalte). Fragen Sie am besten im Berufsinformationszentrum nach.

Weiterhelfen können vielleicht auch die Berufsverbände und Organisationen, die Sie bei den Berufsbeschreibungen in der linken Spalte unter "Informationsquellen" finden können. Z.B. die Ständige Konferenz von Ausbildungsstätten für Heilpädagogik in Deutschland (StK) http://www.stk-heilpaedagogik.de/ oder der Berufs- und Fachverband Heilpädagogik (BHP) http://www.heilpaedagogik.de/html/1000-verband.shtml


Eine Übersicht zu Bildungsmedien-Anbietern finden Sie über die Seite http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=2681

Weitere Quellen für die Suche:

Filmsortiment.de http://www.filmsortiment.de/

Internationale Hochschule für Heilpädagogik: Filme http://www.hfh.ch/content3-n213-sD.html

Datenbank SozPäd-Movies http://www.bildungsserver.de/db/mlesen.html?Id=24136


24 Einrichtung Tiergestützte Therapie / Hippotherapie

Frage

können Sie mir bitte freundlicherweise Adressen von sozialen Einrichtungen mit tiergestützter Therapie im Raum Süddeutschland nennen, die unter Umständen Interesse an einem Pferd haben könnten?

Antwort

Folgende Informationen dürften bei der Suche nach geeigneten Einrichtungen weiterhelfen:

Sie finden bei uns eine Übersichtsseite zum Thema Tiergestützte Therapie: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=3120

In unserer Datenbank gibt es folgende Einrichtungen zur Hippotherapie/ Therapeutischem Reiten:

Deutsches Kuratorium für therapeutisches Reiten e.V. (DKThR) http://www.bildungsserver.de/instset.html?Id=6447 Anerkannte Einrichtungen des DKThR: http://www.dkthr.de/dkthrfakten.php?n2=anerkannteeinrichtungen

Förderkreis Therapeutisches Reiten e.V. http://www.bildungsserver.de/instset.html?Id=6226

Gestüt Wiesenhof - Schule für Reitpädagogik & Reittherapie http://www.bildungsserver.de/instset.html?Id=9360

Igogo - Therapiezentrum und Lehrinstitut http://www.bildungsserver.de/instset.html?Id=8512

Institut für Pferdegestützte Therapie (IPTh) - Ausbildungsinstitut für Reittherapie http://www.bildungsserver.de/instset.html?Id=7521

Plennschützer Institut für Reiten und Therapie (PIRT) http://www.bildungsserver.de/instset.html?Id=11149

Reittherapeutisches Zentrum Meierhof http://www.bildungsserver.de/instset.html?Id=9164

Fortbildungszentrum Bewegende Pferde GbR http://www.bildungsserver.de/instset.html?Id=9247

Impuls e.V (THR) http://www.bildungsserver.de/instset.html?Id=9084

Weitere Quellen:

Deutsche Gruppe für Hippotherapie http://www.dgh-ev.com/

Forum der Ausbildungsträger einer Therapie mit Pferd (FATP) http://www.forum-atp.eu/fp_start.html

Adreßverzeichnis Tiergestützte Therapie: http://www.tiergestuetzte-therapie.de/pages/adressen/adressen.htm

Anbieter Heilpädagogisches Therapeutisches Reiten http://www.pferde-zucht-sport.de/index.php/Heilp%C3%A4dagogisches_Therapeutisches_Reiten


25 Film Fragiles-X-Syndrom

Frage

Ich bin Schülerin im FB Heilpädagogik. Ich suche Filmaterieal zum Fragilen-X-Syndrom. Können Sie mir hier weiterhelfen?

Antwort

Folgende Medienhinweise (teilweise in Englisch) konnte ich finden:

“Living with Fragile X” http://www.livingwithfragilex.com/doc.htm

Videos bei YouTube http://www.youtube.com/watch?v=-6-J_YcVRi4

Weitere Filmhinweise der australischen Frax-Vereinigung: http://www.fragilex.org.au/resources/video-clips/

Beitrag im Bayerischen Fernsehen: http://www.br-online.de/bayern2/notizbuch/frax-syndrom-fragiles-x-syndrom-geistige-behinderung-ID1244206102471.xml Eine Nachfrage bei den verschiedenen Fernsehanstalten ist vielleicht auch erfolgreich. Die Sender bieten auch einen Mitschnittdienst an.

Webseite für Familien mit Fragilem-X-Syndrom http://www.familien-mit-fragilem-x.de/91.html Auf der Seite wird auf einen Film zur Integration behinderter Kinder in der Regelschule verwiesen: http://www.klassenleben.de/ Es geht wohl nicht um die spezielle Behinderungsart, aber vielleicht ist der Film dennoch von Interesse.

Weitere Informationen und Ansprechpartner:

Medienangebote der Lebenshilfe http://www.lebenshilfe.de/wDeutsch/unsere_angebote/buecher_medien/index.php

Quellen zum Fragile-X-Syndrom http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=2141

Interessengemeinschaft Fragiles-X e.V. http://www.frax.de/de/home.html


Eine Übersicht zu Bildungsmedien-Anbietern finden Sie über die Seite http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=2681

Filmsortiment.de http://www.filmsortiment.de/

Datenbank SozPäd-Movies http://www.bildungsserver.de/db/mlesen.html?Id=24136


26 Statistik Kind Behinderung

Frage

mich würde interessieren, ob es eine Statisik darüber gibt wieviel Kinder durch einen Unfall oder eine Krankheit behindert werden? Können Sie mir hier ungefähr eine Antwort geben?

Antwort

Auf eine bestimmte Quelle kann ich Sie leider nicht verweisen, aber folgende Einrichtungen und Informationsangebote können Ihnen möglicherweise mit entsprechenden Informationen weiterhelfen:

Statistische Ämter in Deutschland http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=318

Behindertenstatistik http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1012

Bundesverband der Unfallkassen e.V. http://www.bildungsserver.de/instset.html?Id=8659

Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft http://www.gdv.de/

Unfallforschung der Versicherer http://www.udv.de/

Europäische Vereinigung für Unfallforschung und Unfallanalyse e.V. http://www.evuonline.org/

Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e. V. (BAG) http://www.bildungsserver.de/instset.html?Id=5988

Behindertenverbände/Selbsthilfeinitiativen http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1068

Fachdatenbank ´´Prävention von Kinderunfällen in Deutschland´´ http://www.bildungsserver.de/db/mlesen.html?Id=38744


27 Wohnheim für geistig behinderte Mütter

Frage

Ich bin auf der Suche nach einem Wohnheim für geistig behinderte Mütter mit einem Kind. Haben sie da Adressen?

Antwort

auf der Seite der BAG Begleitete Elternschaft sind einige Orte in denen es Unterstützungsangebote gibt genannt. http://www.begleitete-elternschaft.de/index.php?main_id=13


28 Weiterbildung Legasthenie Dyskalkulie

Frage

ich bin Diplom-Heilpädagogin und arbeite seit zehn Jahren in der Jugendhilfe (Jugendwohngemeinschaft). Ich interessiere mich für eine berufsbegleitende Zusatzausbildung zur Legasthenie- oder Dyskalkulie-Trainerin. Ich habe im Internet leider nur ein Fernstudium für diese Ausbildung gefunden. Ich würde mich freuen wenn Sie mir helfen könnten eine Adresse in NRW zu finden.

Antwort

hier finden eine zweijährige Zusatzausbildung zur integrativen Lerntherapeutin, die auch die von Ihnen gewünschten Inhalte berücksichtigt: http://www.iflw.de/ausbildungen/lerntherapie/ausbildung_lerntherapeut_lerntherapeutin.htm#Termine Darüberhinaus werden noch Fortbildungen angeboten, z.B. Fortbildung: "Trainer/in bei Rechenschwäche (Dyskalkulie) Veranstaltungsorte/ Termine auch in NRW


29 Hilfen für Eltern mit geistiger Behinderung

Frage

Ich schreibe über „Alltags- und Erziehungshilfen für Menschen mit geistiger Behinderung im Hinblick auf ihr Kind“ und suche zu diesem Thema noch Literatur in Richtung Methoden und Konzepte für diese Arbeit. Haben sie evtl. Tipps oder Ideen wo ich diese nachlesen könnte.

Antwort

im Rahmen meiner Tätigkeit kann ich ihnen leider nur das an Informationen anbieten, was im Deutschen Bildungsserver verankert ist. Wie ich gesehen habe, wird die Seite http://www.bildungsserver.de/db/mlesen.html?Id=27030 www.familienprojekt.net nicht mehr aktiv betrieben, aber vielleicht lohnt sich noch eine Anfrage an Frau Vlasak (s. Kontakt). Die verlinkten Seiten sind leider auch nicht mehr zu erreichen. Auf der Seite http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1964 ist ansonsten alles versammelt, was ich anbieten kann. Wie sieht es mit einer Recherche im Fachportal Pädagogik aus?: http://www.fachportal-paedagogik.de/


30 Literatur Positive Verhaltensunterstützung

Frage

Zur Vorbereitung auf die Master-Thesis, suche ich derzeit einige Forschungsergebnisse bzw. Studien bezüglich der Effektivität von Positiver Verhaltensunterstützung im Erwachsenenbereich (speziell im Wohnbereich) von Menschen mit geistiger Behinderung. Bisher bin ich leider bei meiner Suche auf keine direkte Publikation solcher Studien gestoßen. Deshalb wende ich mich an Sie, ob die Möglichkeit besteht, mir Seiten oder Schriften zu empfehlen, welche das Thema untermauern könnten.

Antwort

mit der Literatur auf dieser Seite http://www.positive-verhaltensunterstuetzung.de/?Literatur finden Sie sicherlich den richtigen Einstieg. Weiteres zum Thema im DBS auf den Seiten http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1108 und http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1107


31 Kinder mit körperbehinderten Eltern

Frage

ich bin auf der Suche nach Literatur zum Thema: Kinder die bei körperlich behinderten Eltern aufgewachsen sind. Bis jetzt habe ich "nur" Info über geistig behinderte Eltern finden können. Was mich aber sehr interessieren würde, wäre wie geht's den Kindern heute? Wie hat die körperliche Behinderung der Mutter oder des Vaters der Entwicklung des Kindes zum Thema: Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen etc. beeinflusst? Und was ist mit der nächste Generation, sprich welche Auswirkungen hat´s auf dem Enkelkind des Behinderten? Gibt es überhaupt Material dazu?

Antwort

die Onlineressourcen, die bis jetzt im DBS zu diesem Thema zusammengetragen wurden, finden Sie unter http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1964

Einen Einstieg ins Thema bieten diese Seiten http://37grad.zdf.de/ZDFde/inhalt/24/0,1872,7607224,00.html?dr=1 Wie Sie bereits richtig bemerkt haben, geht es häufig um Kinder von Eltern mit Geistiger Behinderung. http://bidok.uibk.ac.at/library/beh1-01-ferrares-mutterschaft.html?hls=behinderte

Diese Seite ist noch relativ neu: http://www.mcourage.de/muettermitbehinderung/

Auch hier kommen eher die Eltern zu Wort (Thema: Selbstbestimmung, Assistenz) : http://bidok.uibk.ac.at/library/hermes-elternschaft.html

Interessantes zum Thema Hilfen und Unterstützung für Kinder in belastenden Familiensituationen (Seite 9 ff.) http://www.dji.de/bibs/13_Kinder_und_Jugendbericht_DRS_1612860.pdf


32 Behinderter und Arbeitswelt

Frage

Derzeit schreibe ich meine Bachlor- Arbeit über das Thema "Der Status des Behinderten in der Arbeitswelt". Bei meinen Recherchen zum Status Quo des oben genannten Thema bin ich auf Sie aufmerksam geworden. Nun wollte ich mich bei Ihnen erkundigen, ob Sie vielleicht über entsprechendes Material (ganz gleich welcher Form) verfügen oder mir einen Tipp geben könnten, an wen ich mich wenden könnte, um spezifische Informationen zu erhalten?

Antwort

Eine umfangreiche Quellensammlung zum Thema Ausbildung / Studium / Beruf und Behinderung finden Sie bei uns auf der Seite http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1007

Behindertenpädagogische Datenbanken (Literatur und Links) finden Sie unter http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1009

Weitere Quellen für die Literatursuche: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=27 Zahlreiche Literaturhinweise bietet zum Beispiel die FIS Bildung Literaturdatenbank: http://www.fachportal-paedagogik.de/fis_bildung/fis_form.html


33 Borderline Persönlichkeitsstörung

Frage

Ich bin im Moment bei der Recherche für ein Referat zum Thema "Bordlerine Persönlichkeitsstörung". Mein Aufgabenbereich besteht aus der Erläuterung, wie ein unter dieser Persönlichkeitsstörung Leidender den Alltag mehr oder weniger bewältigt, bzw. welche Möglichkeiten es für ihn gibt, die Symptome einzugrenzen um sich eine bessers Passieren des Alltages zu gewährleisten. Durch die Seite http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=2362 kam ich zu Ihrer Email-Adresse und hoffe, dass sie mir eventuell weiteres Material zu meinem Aufgabenbereich zusenden oder mir andere Links aufzeigen könnten.

Antwort

Auf der von Ihnen genannten Seite, haben Sie ja schon viele Informationen zu dem von Ihnen beschriebenen Thema genannt. Ich denke die beste Möglichkeit für Sie noch weitere Informationen zu bekommen ist zum einen die Recherche auf folgenden Seiten:

folgende Seite ist ein Forum für Menschen mit Borderline Störung: http://www.blpl.de/


mehrere Selbshilfegruppen:

http://www.borderline-kassel.de/39994.html http://www.grenzgaenger-duisburg.de/ http://www1.borderline-erding.de/

folgende Seite bietet viele Informationen zu Therapieformen, Selbsthilfe, Gruppen etc.

http://www.borderline-selbsthilfe.de/

folgende Seite ist auch auf der von Ihnen gefundenen verlinkt, bietet aber einige wissenschaftliche Aufsätze zum Thema Borderline, einfach mal durchsehen:

http://www.geps.info/publikationen/

Grenzposten ist eine Borderline Onlinezeitung: http://www.grenzposten.de/

Im Netz gibt es eine Hausarbeit von Anna Christin Warnecke mit dem Titel "Borderline Persönlichkeiten im Alltag", einach mal in eine Suchmaschine eingeben, dann werden Sie fündig.

Evtl. können Sie insbesondere bei den Selbsthilfegruppen (welche ja auch eine Möglichkeit für die Betroffenen sind den Alltag zu bewältigen) noch in Kontakt mit den Verantwortlichen der Seiten treten, um weitere Informationen zu bekommen.

Außerdem würde ich Ihnen neben der Internetcherchere, die Recherche in Psychologie-Datenbanken empfehlen um an weitere Aufsätze zu dem Thema zu gelangen. Der Deutsche Bildungsserver verzeichnet ja nur frei online verfügbare Quellen, ich bin aber sicher das Sie im Printbereich noch weiteres finden können. Zum Beispiel ist in der Zeitschrift Psyche: Zeitschrift für Psychoanalyse und ihre Anwendungen im Oktober 2010 ein Aufsatz mit dem Thema Schwermut als Objekt: Über Struktur und Inhalt der Borderline-Depression erschienen. Wenden Sie sich dafür am besten an Ihre Bibliothek. Die kann Ihnen auch bei der Datenbankrecherche weiterhelfen.


34 Informationen Spina Bifida

Frage

Hiermit wollte ich fragen ob sie Infomaterial zum Thema Spina Bifida haben und es an mich versenden würden?

Antwort

Internetquellen zum Thema Spina bifida/Hydrocephalus finden Sie bei uns über die Seite http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1185

Weiterführende Informationen finden Sie mit Sicherheit in Bibliotheken. Deutschlandweite Suche in Bibliothekskatalogen: http://www.ubka.uni-karlsruhe.de/kvk.html

Behindertenpädagogische Datenbanken: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1009

Auch medizinische Fachinformationsangebote dürften hilfreich sein:

Deutsche Zentralbibliothek für Medizin http://www.zbmed.de/

MedPilot http://www.medpilot.de/


35 Umsatz Rehaprodukte

Frage

Im Rahmen meiner Abschlussarbeit beschäftige ich mit einer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung von Barrierefreien Lösungen/Reha Produkte. Ziel ist hierbei vor allem Produktions- und Ansatzaspekte zu untersuchen. Im Anschluss soll diese Arbeit als Entscheidungsgrundlage für oder gegen eine Produktion in Deutschland genutzt werden. Leider bin ich bei dem Versuch das Umsatzvolumen bzw die Absatzzahlen (2010) für diese Produkte zu bestimmen stark ins Stoppen gekommen. Nun wollte ich Sie bitten ob sie eine Möglichkeit sehen mir in dieser Angelegenheit behilflich zu sein.

Antwort

Der Deutsche Bildungsserver verzeichnet Internetquellen zum Bildungwesen in Deutschland. Über Wirtschaftsinformationen verfügen wir nicht. Zur Recherche nach wirtschaftswissenschaftlichen Fachinformationen kann ich Ihnen folgende Quellen nennen:

EconBiz http://www.econbiz.de/index.php?id=search

Genios http://www.genios.de/

EconStor http://www.econstor.eu/

Brancheninformationen zu den Bereichen Rehaprodukte und Medizintechnik können Ihnen vielleicht auch die Verbände aus dem Bereich Medizintechnik geben:

Bundesverband Medizintechnologie e.V. http://www.bvmed.de/Start/

SPECTARIS Fachverband Medizintechnik http://www.spectaris.de/medizintechnik.html

Zentralvereinigung medizinisch-technischer Fachhändler, Hersteller, Dienstleister und Berater e.V. http://www.zmt.de/

Medizintechnikportal http://www.medizintechnikportal.de/

Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V. (BAR) http://www.bar-frankfurt.de/Startseite.bar

Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e.V. http://www.dvfr.de/


36 Dyskalkulie und Fernsehkonsum

Frage

im Rahmen meines Lehramtstudiums schreibe ich meine Staatsarbeit zum Thema „Dyskalkulie und Fernsehgewohnheiten“. Mich interessiert es, in wie weit die Fernsehgewohnheiten der Kinder mit deren Rechenleistungen zusammenhängen. Ich würde gerne Ihre Meinung zu dem Thema erfahren und mich freuen, wenn Sie mir ein kurzes Statement dazu geben würden.

Antwort

Wir sind selbst keine Experten im Bereich Dyskalkulie und können daher leider auch keine Beratung anbieten. Auch in unserem Datenbankangebot konnte ich keine Literatur oder Materialien finden, die sich mit dem Zusammenhang zwischen Fernsehkonsum und Rechenschwäche beschäftigen. Für die Literaturrecherche kann ich folgendes Angebot empfehlen: FIS Bildung Literaturdatenbank http://www.fachportal-paedagogik.de/fis_bildung/fis_form.html Dort finden Sie zumindest allgemein zum Thema Rechenschwäche zahlreiche Literaturangaben. Eher erforscht ist offensichtlich der Zusammenhang zwischen Fernsehkonsum und Lesekompetenz. Hierzu finden Sie in der Datenbank eine Reihe von Nachweisen. In der Regel handelt es sich um Literaturnachweise, vereinzelt gibt es auch Zugang zum Volltext. Beispiel für eine Suchstrategie:

Abfrage: (Freitext: FERNSEHKONSUM oder FERNSEHVERHALTEN oder FERNSEHEN) und (Schlagwörter: LESE* oder SCHULLEISTUNG oder SCHUELERLEISTUNG)

Beispieltreffer: http://www.fachportal-paedagogik.de/fis_bildung/suche/fis_set.html?FId=650461 Volltext: http://psycontent.metapress.com/content/dk4825q246131342/


Auf dem Deutschen Bildungsserver haben wir eine umfangreiche Materialsammlung zum Thema Dyskalkulie: http://www.bildungsserver.de/Rechenschwaeche-Dyskalkulie-794.html über die Sie vielleicht weiterführende Hinweise finden können. Eventuell können Ihnen die Fachverbände aus diesem Bereich weitere Informationen bieten: http://www.bildungsserver.de/Institutionen-und-Verbaende-die-Beratung-und-Hilfe-anbieten-4877.html

Das IDeA – Zentrum für Individuelle Entwicklung und Lernförderung befaßt sich im Rahmen seiner Forschungsprojekte auch mit dem Thema Dyskalkulie: http://www.idea-frankfurt.eu/ Die Kontaktdaten einzelner Mitarbeiter finden Sie auch über die DIPF-Webseite: http://www.dipf.de/de/projekte/idea


Folgende Quelle konnte ich noch im Internet finden:

Forschungsprojekt: Zum Einfluss des Fernsehens auf die Entwicklung von Sprach- und Lesekompetenzen von Kindern http://www.i4.psychologie.uni-wuerzburg.de/forschung/abgeschlossene_projekte/zum_einfluss_des_fernsehens_auf_die_entwicklung_von_sprach_und_lesekompetenzen_von_kindern/


37 Fortbildung Inklusion Bayern

Frage

Wie kann man sich zum Thema Inklusion (sonderpädagogisch/behindertenpädagogisch) - vor allem auch schon während des Studiums - in Bayern weiterbilden? Haben Sie da eventuell Anlaufstellen an die ich mich wenden kann?

Antwort

Einzelne Kurse kann ich Ihnen nicht empfehlen, aber auf folgenden Seiten finden Sie Informationen zur Lehrerfortbildung. Darunter finden Sie sicher auch Kurse zum Thema Inklusion. Inwiefern Sie als Studierender daran teilnehmen können müssen Sie beim jeweiligen Anbieter erfragen:

Allgemeine Lehrerfortbildung in den Ländern, darunter auch Bayern: http://www.bildungsserver.de/Fortbildungsmassnahmen-der-Laender-7835.html

Zusätzlich gibt es die Akademie des bayerischen Lehrerverbandes: http://www.bllv.de/Akademie.5451.0.html

Allgemeine Informationen zum Thema Inklusion. Eventuell finden Sie über die dort genannten Quellen weitere Angebote:

Beim bayerischen Kultusministerium http://www.km.bayern.de/ministerium/schule-und-ausbildung/inklusion.html

auf unserem Server:

http://www.bildungsserver.de/Integration-Inklusion-1016.html

http://www.bildungsserver.de/Inklusion-3511.html

Initiative Inklusive Schule in Bayern http://www.inklusive-schule-bayern.de/

Allgemeine Weiterbildungsdatenbanken: http://www.bildungsserver.de/Datenbanken-zur-Weiterbildung-allgemein-204.html

Erwachsenenbildung in Bayern, inklusive Kursdatenbanken: http://www.bildungsserver.de/Weiterbildung-in-Bayern-3577.html


38 Barrierefreier Umbau eines Betriebes

Frage

Es geht darum, dass unser Unternehmen überlegt prüfen zu lassen in weit der Standort behindertengerecht (barrierefrei) ist, bzw. welche Umbaumaßnahme getroffen werden müssten, damit dies der Fall ist. Können Sie mir hier sagen, wer dies prüft bzw. eine Begehung durchführen kann? Ist diese Begehung kostenpflichtig? Werden solche Umbaumaßnahmen gefördert oder trägt das jeweilige Unternehmen allein die Kosten für evtl. Umbaumaßnahmen?

Antwort

Bei den folgenden Adressen sollten Sie Informationen und Beratung finden:

Bundeskompetenzzentrum Barrierefreiheit http://www.barrierefreiheit.de/

Kompetenzzentrum Barrierefreies Planen und Bauen (TU Berlin) http://www.kompetenzzentrum-barrierefrei.de/?Startseite

Barrierefreies Rheinland-Pfalz http://www.barrierefrei.rlp.de/

Integrationsämter http://www.integrationsaemter.de/Aktuell/72c/index.html


39 Selbstwertgefühl, Selbstbild von Förderschülern

Frage

Ich wollte Sie fragen, ob Sie Studien oder Publikationen zum Thema Selbstwert von Förderschüler/innen oder die Situation von Förderschüler/innen in Deutschland haben?

Antwort

Für die Literaturrecherche kann ich Ihnen folgende Datenbank empfehlen: http://www.fachportal-paedagogik.de/fis_bildung/fis_form.html

Ich habe verschiedene Abfragen ausprobiert und die aus meiner Sicht passendsten Treffer herausgesucht:

Abfrage:( (Schlagwörter: SELBSTWERTGEFUEHL oder SELBSTBILD oder BEFINDLICHKEIT oder EMOTIONALITAET) und (Schlagwörter: SCHUELER) ) und (Schlagwörter: FOERDERSCHULE oder SONDERSCHULE):

Soziale Vergleiche und Selbsteinschätzungen. Theorien, Befunde und schulische Anwendungsmöglichkeiten. http://www.fachportal-paedagogik.de/fis_bildung/suche/fis_set.html?FId=576234

Stereotype-Threat Effekte bei Schülern des Förderschwerpunkts Lernen. http://www.fachportal-paedagogik.de/fis_bildung/suche/fis_set.html?FId=928064

"Wie geht es euch?" Was ich von meinen Schülerinnen und Schülern wissen möchte. http://www.fachportal-paedagogik.de/fis_bildung/suche/fis_set.html?FId=685720

Zum Selbstkonzept von Schülerinnen und Schülern an Förderschulen und in integrativer Beschulung: Eine Vergleichsuntersuchung. http://www.fachportal-paedagogik.de/fis_bildung/suche/fis_set.html?FId=830436

"Wie geht es Dir so in Deiner Schule?". Oder noch einmal über die emotionale Befindlichkeit von Schülern mit Förderbedarf in Schulen für Lernbehinderte und in integrierten Sekundarstufe I-Schulen. http://www.fachportal-paedagogik.de/fis_bildung/suche/fis_set.html?FId=557482

Abfrage: (Schlagwörter: SONDERSCHUELER oder LERNBEHINDERTER oder "LERNBEHINDERTES KIND" oder "BEHINDERTES KIND") und (Schlagwörter: SELBSTWERTGEFUEHL oder SELBSTBILD oder BEFINDLICHKEIT oder EMOTIONALITAET):

Emotionales Wohlbefinden von Kindern und Jugendlichen mit geistiger Behinderung im schulischen Kontext unter inklusiven und segregativen Bedingungen. http://www.fachportal-paedagogik.de/fis_bildung/suche/fis_set.html?FId=934685

Selbstwertgefühl sehbehinderter und blinder Kinder und Jugendlicher in sozialen Interaktionen. Theorie und empirische Untersuchung. http://www.fachportal-paedagogik.de/fis_bildung/suche/fis_set.html?FId=971682

Eine weitere Möglichkeit wäre:

Abfrage:( (Schlagwörter: SELBSTBEWUSSTSEIN) und (Schlagwörter: SCHUELER oder SONDERSCHUELER oder LERNBEHINDERTER oder "LERNBEHINDERTES KIND") ) und (Schlagwörter: SONDERSCHULE oder FOERDERSCHULE):

Mit dieser Abfrage findet man noch ein paar ältere Publikationen aus den 90er und 80er Jahren, die von Interesse sein könnten.

Des weiteren finden Sie eine Zusammenstellung von Behindertenpädagogischen Datenbanken unter folgender Adresse: http://www.bildungsserver.de/Behindertenpaedagogische-Datenbanken-1009.html und weitere Literaturdatenbanken unter: http://www.bildungsserver.de/Quellen-fuer-die-Literaturrecherche-27.html

In unserem Themenbereich Behindertenpädagogik könnte die Seite "Persönlichkeitsentwicklung bei Menschen mit Behinderung" weitere Quellen liefern: http://www.bildungsserver.de/Persoenlichkeitsentwicklung-bei-Menschen-mit-Behinderung-1036.html

Eine ähnliche Abfrage wie bei der Literaturrecherche führte auf unserem Server auch zu folgendem Treffer: Körperbehinderung und Migrationshintergrund - Auswirkungen auf das Selbstkonzept http://www.bildungsserver.de/db/mlesen.html?Id=43067


40 Beratung Eltern mit Behinderung

Frage

Ich bin auf der Suche nach Institutionen (im Raum Münster und Umgebung), in denen werdende Eltern mit einer Behinderung leben, beraten und unterstützt werden. Können Sie mir vielleicht weiterhelfen?

Antwort

Sie fragten nach Institutionen, die werdende Eltern mit Behinderungen beraten und unterstuetzen. Ich moechte Sie in diesem Zusammenhang auf die Seite http://www.bildungsserver.de/Eltern-mit-Behinderung-1964.html hinweisen. Dort ist u.a. der Bundesverband behinderter-Eltern e.V. genannt, der auch regionale Gruppen anbietet. Er koennte Ihnen u.U. bei Ihrer Recherche behilflich sein.

Abschliessend moechte ich Ihnen eine Recherche in der FIS Bildung Literaturdatenbank empfehlen: http://www.fachportal-paedagogik.de/fis_bildung/fis_form.html http://www.fachportal-paedagogik.de/guide-bildungsforschung/themen.html?seite=1964 Die Datenbank ist lizenzpflichtig, über groeßere Bibliotheken aber in der Regel zugaenglich.


41 Sexualität und Behinderung

Frage

im Rahmen meiner Bachelorarbeit werde ich über Sexualität bei schwerer Mehrfachbehinderung schreiben. Derzeit befinde ich mich auf der Suche nach Informationsmaterial, vielleicht können sie mir hier behilflich sein.

Antwort

Zum Thema Sexualität und Behinderung finden Sie auf unserem Server folgende Themenseiten und Quellen:

Sexualität und geistige Behinderung http://www.bildungsserver.de/Sexualitaet-und-geistige-Behinderung-4790.html

Sexualerziehung und Behinderung http://www.bildungsserver.de/Sexualerziehung-und-Behinderung-1030.html

Geschlechtsspezifische Aspekte und Behinderung http://www.bildungsserver.de/Geschlechtsspezifische-Aspekte-und-Behinderung-1043.html

Sexualität und körperliche Behinderung http://www.bildungsserver.de/db/mlesen.html?Id=16544

Projekt Bo(d)yzone: Jungensichten - Körperbilder http://www.bildungsserver.de/db/mlesen.html?Id=39144

Bildungs- und Forschungsinstitut zum selbstbestimmten Leben Behinderter http://www.bildungsserver.de/instset.html?Id=5953

Etwas weiterführend in der Thematik: Eltern mit Behinderung http://www.bildungsserver.de/Eltern-mit-Behinderung-1964.html

Literatur finden Sie in der FIS Bildung Literaturdatenbank mit der entsprechenden Schlagwortkombination: http://www.fachportal-paedagogik.de/fis_bildung/fis_form.html

Weitere behindertenpädagogische Datenbanken http://www.bildungsserver.de/Behindertenpaedagogische-Datenbanken-1009.html


Meine Werkzeuge