Tropopause

Aus Klimawandel
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die wichtigsten Zirkulationszellen der Atmosphäre

Die Tropopause bildet in der Atmosphäre die Grenzschicht zwischen der darunter liegenden Troposphäre und der darüber liegenden Stratosphäre.[1] Die Höhe der Tropopause ist je nach Breitengrad und Jahreszeit unterschiedlich. Mit 17-18 km erreicht sie über den Tropen ihre maximale Höhe, während sie an den Polen im Mittel nur 8 km hoch liegt. Besonders über den Polen liegt sie im Winter tiefer als im Sommer. Durch die großen planetarischen Zellen (Hadley-Zelle, Ferrel-Zelle, Polare Zelle) nimmt die Höhe der Tropopause zu den Polen hin nicht gleichmäßig ab, sondern an den Übergängen der Zellen in Stufen. Aufgrund der geringeren Höhe beträgt der Luftdruck an der Tropopause über den Polen ca. 300 hPa, über den mittleren Breiten dagegen 200 und über den Tropen nur 100 hPa.

Die Lage der Tropopause wird im allgemeinen durch das Aufhören der Temperaturabnahme mit der Höhe bestimmt, wie es für die Troposphäre kennzeichnend ist. Oberhalb der Tropopause, in der Stratosphäre, bleibt die Temperatur mit der Höhe zunächst gleich und nimmt dann aufgrund der Ozonschicht zu. Da die Stratosphäre wärmer als die obere Troposphäre ist, werden an der Tropopause aufwärts gerichtete Luftbewegungen unterdrückt. Die Tropopause trennt daher eine Troposphäre mit starken vertikalen Luftbewegungen, in der sich das Wetter mit Wolken und Niederschlag abspielt, von einer trockenen und eher durch horizontale Strömungen bestimmten Stratosphäre.

1 Einzelnachweise

  1. Weiterführende Quellen: Brigitte Klose (2008): Meteorologie. Eine interdisziplinäre Einführung in die Physik der Atmosphäre, Heidelberg, 40 ff.

2 Lizenzhinweis

Dieser Artikel ist ein Originalartikel des Klima-Wiki und steht unter der Creative Commons Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland. Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können in einigen Fällen durch Anklicken dieser Mediendateien abgerufen werden und sind andernfalls über Dieter Kasang zu erfragen. CC-by-sa.png
Kontakt: Dieter Kasang

Meine Werkzeuge