Isobaren

Aus Klimawandel

Isobaren (von griechisch iso „gleich“ und baros „Druck“) sind Linien gleichen Druckes

Verwendung in der Meteorologie

Mit Hilfe von Isobaren wird der Luftdruckverlauf auf Wetterkarten dargestellt. Dabei werden Orte gleichen Luftdrucks durch Linien verbunden. Die Isobaren sind in den Wetterkarten in der Regel von 5 zu 5 Hektopascal (hPa) eingezeichnet. Selbstverständlich müssen dafür die Messungen von den unterschiedlichen Stationen mit verschiedenen Höhen auf Meereshöhe reduziert werden.

Dieser Artikel ist ein Originalartikel des Klima-Wiki und steht unter der Creative Commons Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland. Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können in einigen Fällen durch Anklicken dieser Mediendateien abgerufen werden und sind andernfalls über Dieter Kasang zu erfragen. CC-by-sa.png