Diskussion:Berufliche Weiterbildung/Bildungsurlaub/Berufliche Umorientierung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Infoboerse
Keine Bearbeitungszusammenfassung
Keine Bearbeitungszusammenfassung
Zeile 11: Zeile 11:


==<font color="#FF6300">Finanzielle Fördermöglichkeiten für Weiterbildung von Arbeitnehmern</font>==
==<font color="#FF6300">Finanzielle Fördermöglichkeiten für Weiterbildung von Arbeitnehmern</font>==
'''Frage'''
'''Frage'''


Zeile 19: Zeile 20:
Häufig sind Regelungen zur Weiterbildung landesspezifisch geregelt. Eine nach Bundesländern sortierte Sammlung zu<br>[http://www.iwwb.de/regelungen/ finanziellen Fördermöglichkeiten] finden Sie beim [http://www.iwwb.de InfoWeb Weiterbildung].
Häufig sind Regelungen zur Weiterbildung landesspezifisch geregelt. Eine nach Bundesländern sortierte Sammlung zu<br>[http://www.iwwb.de/regelungen/ finanziellen Fördermöglichkeiten] finden Sie beim [http://www.iwwb.de InfoWeb Weiterbildung].
Sollten Ihnen diese Informationen nicht weiterhelfen, so ist evtl. eine Beratung zu empfehlen. Entweder kann die Ausbildungsstätte, bei der Sie eine Ausbildung machen wollen, mit Beratung und Finanzierungstipps weiterhelfen oder Sie recherchieren ebenfalls beim InfoWeb Weiterbildung in der Rubrik [http://www.iwwb.de/beratung/ Beratungsstellen vor Ort] nach einer allgemeinen Beratungsstelle in Ihrer Nähe.
Sollten Ihnen diese Informationen nicht weiterhelfen, so ist evtl. eine Beratung zu empfehlen. Entweder kann die Ausbildungsstätte, bei der Sie eine Ausbildung machen wollen, mit Beratung und Finanzierungstipps weiterhelfen oder Sie recherchieren ebenfalls beim InfoWeb Weiterbildung in der Rubrik [http://www.iwwb.de/beratung/ Beratungsstellen vor Ort] nach einer allgemeinen Beratungsstelle in Ihrer Nähe.
== <font color="#FF6300">Qualifizierung im Bereich Sozialwesen</font> ==
'''Frage'''
Ich bin 22 jahre alt habe den qualifiezierenden Hauptschulabschluss und 2003 eine 3-jährige Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik abgeschlossen. Habe seitdem in verschiedenen Jobs gearbeitet, u.a. auch in einen Altersheim. Würde mich jetzt gern weiterbilden in Richtung Sozialwesen, kann ich Abitur machen? Oder ist es sinnvoller eine Lehre als Sozialassistentin zu machen? Und wie sieht das mit Sozialpädagogik aus? Oder kann ich das generell mit meinen Abschluss vergessen?
'''Antwort'''
Bitte tragen Sie hier Ihre Antwort ein.

Version vom 1. Oktober 2007, 10:53 Uhr

Weiterbildung im Pflegebereich

Frage

Ich bin Krankenschwester-Arzthelferin mit langjähriger Berufserfahrung in Altenpflege. Ich suche nach Weiterbildungsmöglichkeiten für die geronto-psychologische Pflege. Die Angebote, die ich finde, sind meistens "berufsbegleitend", müssen also privat oder vom Arbeitgeber bezahlt werden. Da ich zur Zeit arbeitslos bin, meine Frage: Kennt jemand Aus-/Weiterbildungsgänge, die vom Arbeitsamt unterstützt werden? Oder andere Institutionen, bei denen ich mich erkundigen kann? Das Arbeitsamt selber hilft hier nicht viel weiter, die Hilfe dort ist beschränkt auf: „so was hatten wir noch nicht, mal sehen“. Für eine Antwort, eine Adresse, einen Tipp wäre ich sehr dankbar.

Antwort

  • Eine Suche im InfoWeb Weiterbildung mit den Suchworten "gerontopsychiatrische Pflege" findet 42 Kurse. Darunter sind m.E. auch einige, die nicht berufsbegleitend sind. Eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe finden Sie vielleicht auch auf den Seiten des InfoWeb Weiterbildung, dort gibt es eine Suchmaschine für Beratungsstellen. Darin sind neben der Arbeitsagenturen auch die Adressen von Beratungsstellen enthalten.
    Noch eine Möglichkeit: Das Berufenet der Bundesagentur für Arbeit. Geben Sie dort Ihren Beruf ein und schauen sich an, ob auch Weiterbildungsmöglichkeiten beschrieben werden. Vielleicht ist ja eine passende dabei.
    --Wplu 12:19, 19. Jun 2007 (CEST)
  • Eine relativ unbekannte Ausbildung, bei der man das Wissen der Krankenschwester gut nutzen kann und die auch vom Arbeitsamt gefördert wird, ist der Beruf des Medizinischen Dokumentars. Es ist ein eher mathematisch orientierter Beruf. Genaueres dazu findet man auf den Webseiten des Berufsverbandes http://www.dvmd.de/ - Berufsbild. Dort gibt es auch eine Liste der Schulen.

Finanzielle Fördermöglichkeiten für Weiterbildung von Arbeitnehmern

Frage

Ich bin auf der Suche nach einer finanziellen Fördermöglichkeit für Arbeitnehmer mit einem geringen Einkommen, die an einer nicht staatlichen Ausbildungstätte nebenberuflich eine Ausbildung machen wollen. Gibt es da irgendwelche Möglichkeiten?

Antwort

Häufig sind Regelungen zur Weiterbildung landesspezifisch geregelt. Eine nach Bundesländern sortierte Sammlung zu
finanziellen Fördermöglichkeiten finden Sie beim InfoWeb Weiterbildung. Sollten Ihnen diese Informationen nicht weiterhelfen, so ist evtl. eine Beratung zu empfehlen. Entweder kann die Ausbildungsstätte, bei der Sie eine Ausbildung machen wollen, mit Beratung und Finanzierungstipps weiterhelfen oder Sie recherchieren ebenfalls beim InfoWeb Weiterbildung in der Rubrik Beratungsstellen vor Ort nach einer allgemeinen Beratungsstelle in Ihrer Nähe.

Qualifizierung im Bereich Sozialwesen

Frage

Ich bin 22 jahre alt habe den qualifiezierenden Hauptschulabschluss und 2003 eine 3-jährige Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik abgeschlossen. Habe seitdem in verschiedenen Jobs gearbeitet, u.a. auch in einen Altersheim. Würde mich jetzt gern weiterbilden in Richtung Sozialwesen, kann ich Abitur machen? Oder ist es sinnvoller eine Lehre als Sozialassistentin zu machen? Und wie sieht das mit Sozialpädagogik aus? Oder kann ich das generell mit meinen Abschluss vergessen?

Antwort

Bitte tragen Sie hier Ihre Antwort ein.