Sándor Petőfi

Aus Weltliteratur
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sándor Petőfi, eigentlich Alexander Petrovics (* 1. Januar 1823 in Kiskőrös; † 31. Juli 1849 bei Schäßburg[1], heute Rumänien), war ein ungarischer Dichter und Volksheld des ungarischen Freiheitskampfes 1848.

1 Leben

Petőfi entstammte einer slowakischen Familie. Ab 1828 besuchte er die evangelische Elementarschule in Kecskemét und von 1833 bis 1834 das evangelische Gymnasium in Pest, anschließend bis 1835 das Piaristengymnasium und im Anschluss daran bis 1839 das Gymnasium in Aszód. Er verließ das Gymnasium, schloss sich einer Theatergruppe an und spielte in Statistenrollen am Nationaltheater. Von 1839 bis 1841 war er Soldat. Anschließend war er wieder als Schauspieler tätig und studierte in Pápa.

Sein erstes Gedicht erschien 1842. Zwei Jahre später, nachdem er eine Stellung als Hilfsredakteur in Pest fand, veröffentlichte er seine erste Gedichtsammlung. Von Anfang an forderte er in seinen Werken einen unabhängigen ungarischen Nationalstaat. Am 8. September 1847 heiratete er Júlia Szendrey. Ein Jahr später trat er an die Spitze der „Pester Jugend“ und wurde einer der geistigen Führer der Märzrevolution.

Am 15. Oktober 1848 wurde Petőfi Hauptmann beim Honvédbataillon in Debrecen. Nach einem Streit mit seinem Vorgesetzten diente er ab 1849 als Adjutant unter dem legendären polnischen General József Bem im ungarischen Freiheitskampf gegen die Habsburger. Seit der Schlacht bei Schäßburg (Sighişoara) am 31. Juli 1849 gilt er als vermisst. Er starb vermutlich auf dem Schlachtfeld, wie er es in vielen seiner Gedichte prophezeit hatte. Es existiert allerdings auch die Theorie, dass er von den Russen, die auf Seiten der Habsburger den Freiheitskampf zu unterdrücken versuchten, in ein Arbeitslager in Sibirien verschleppt wurde. Diese Theorie ist unter ungarischen Wissenschaftlern aber sehr umstritten.

Nach Petőfi wurde 1956 ein Diskussionskreis junger Literaten in der Partei der ungarischen Werktätigen benannt. Der Petőfi-Kreis war einer der Wegbereiter des Ungarischen Volksaufstandes.

2 Werk

3 Bedeutung und Wirkung

4 Literatur

5 Weblinks

Sándor Petőfi Linksammlung auf dem Hamburger Bildungsserver


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Sándor Petőfi aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Meine Werkzeuge