Frühstück bei Tiffany

Aus Weltliteratur
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frühstück bei Tiffany (Originaltitel Breakfast at Tiffany's) ist ein 1958 veröffentlichter Kurzroman von Truman Capote.

1 Handlung

Das Buch handelt vom Leben des exzentrischen Partygirls, der achtzehnjährigen Holly Golightly, erzählt aus der Perspektive ihres Nachbarn und Freundes, der sie wegen ihrer ansteckenden Lebendigkeit liebt und bewundert, schließlich die Wahrheit über ihre sorgfältig versteckte Herkunft zutage fördert und als Einziger wirklich zu ihr steht. Sie ist vollkommen mittellos, schlägt sich aber tapfer, mit unverschämtem Charme und überraschendem Einfallsreichtum durchs New Yorker Leben an der Upper East Side, lässt ihre Verehrer am ausgestreckten Arm verhungern, dreht ihnen trotzdem die Taschen um, ist für jeden Unsinn zu haben und geht immer, wenn sie das „rote Elend“ überkommt, auf einen Sprung zum Edel-Juwelier Tiffany auf der Fifth Avenue, dem einzigen Ort auf der Welt, an dem sie sich wohl fühlt.

Holly Golightly (deutsch etwa „Nimm's leicht“), die eine instabile Kindheit hatte und bereits mit vierzehn Jahren verheiratet war, plant New York zu verlassen und in Brasilien einen reichen Mann zu heiraten. Doch bald rückt in den Mittelpunkt ihres Interesses die Beziehung zu dem jungen Schriftsteller Paul Varjak, der sie an ihren Bruder Fred erinnert und den sie deswegen auch stets mit Fred anspricht. Als sie einen Brief bekommt, in dem steht, dass ihr Bruder Fred beim Militär ums Leben kam, zerstört sie ihre Wohnung.

Sie steht unter Verdacht, für einen Mafia-Boss gearbeitet zu haben, und wird deshalb für kurze Zeit verhaftet. Ihre geplante Heirat in Brasilien wird abgesagt, da ihr Verlobter ein wichtiges politisches Amt besetzt und keine Frau will, die derart öffentliches Interesse auf sich zieht. Holly will trotzdem nach Südamerika, um dort ein neues Leben zu beginnen.

2 Literatur

3 Weblinks

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Frühstück bei Tiffany aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Meine Werkzeuge