Sonstiges Berufsbildung

Aus Infoboerse
Wechseln zu: Navigation, Suche
Startseite > Themenbereiche > Berufsbildung > Sonstiges Berufsbildung

Inhaltsverzeichnis

1 Anerkennung Vordiplom als Technikerausbildung

Frage

ich erwarte demnächst mein Vordiplom in "Verfahrenstechnik" an der... und besitze zudem eine Ausbildung zum Chemikant (inklusive Fachabitur).

Ist es mir damit möglich den Technikerstatus zu erwerben, und wo?

Antwort

Ausführliche Informationen zur Technikerausbildung (Ausbildung, Tätigkeit, rechtliche Grundlagen, Berufsverbände) finden sich in der Datenbank Berufenet der Arbeitsagentur,

http://infobub.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=5486 Techniker/in - Maschinentechnik (Verfahrenstechnik) Weitere Fachrichtungen lassen sich dort recherchieren: http://infobub.arbeitsagentur.de/berufe/search/alpha/index.jsp Berufenet - Suche A-Z

Die Ausbildung ist auf Länderebene in der Verordnung über die Ausbildung und Prüfung an zweijährigen Fachschulen geregelt, anbei die Verordnung für Hessen: http://berufliche.bildung.hessen.de/fundstellen/vo_2jfs_130402.pdf Verordnung über die Ausbildung und Prüfung an zweijährigen Fachschulen

Es gibt evt. auch die Möglichkeit eine Externenprüfung abzulegen, siehe dazu auch obige Verordnung. Auskunft zu Fragen der Anrechnung geben können vielleicht auch die Weiterbildungsberatungsstellen der örtlichen IHKs http://www.ihk.de/ IHK Oder berufliche Verbände http://www.abdt-online.de/ ASSOZIATION - BUND DEUTSCHER TECHNIKER. Verein der staatlich geprüften Technikerinnen und Techniker

Oder anbietende Schulen, Schulverzeichnis:

http://www.techniker-forum.de/schulverzeichnis/suche Schulverzeichnis Staatlich geprüfte Techniker

http://www.n.bbslu.de/ Berufsbildende Schule Naturwissenschaften Ludwigshafen im Georg-Kerschensteiner-Berufsbildungszentrum (Techniker-/Meister-Lehrgänge)


2 Übersetzung "Berufliche Bildung" ins Englische

Frage

Wie würden Sie die Bezeichnung unserer Abteilung ins Englische übersetzen? Die Abteilung heißt auf Deutsch: "Berufliche Bildung". Ich habe gelesen, dass Sie die im Internet Bezeichnung "Vocational training and education" verwenden.

- Warum die beiden Begriffe "Training" und "Education"? - Was unterscheidet die beiden? - Und warum verwenden Sie beide gleichzeitig?

- Was halten Sie von dem Begriff ""Professional training"? - Was halten Sie von dem Begriff "Job training"?

Bisher heißt die Übersetzung der Abteilung: "Job Training". Mein Abteilungsleiter ist nicht so ganz glücklich mit dem Begriff. Er möchte ausdrücken, dass wir die intensive deutsche duale Ausbildung der Landwirtschafts-Azubis betreuen, die Meisterausbildung koordinieren und auch Fortbildungen anbieten. "Job training" klingt für ihn so nach lockerem Kursangebot. Es sind aber sehr intensive qualifizierte Ausbildungen, die es scheinbar im englischen Sprachraum in dieser Form wenig gibt (?). Was meinen Sie? Wie würde ein Englischsprachiger unsere Abteilung einordnen und benennen?

Antwort

Der Ausdruck "vocational education and training" ist die gängige Bezeichnung im englischen Sprachgebrauch. Die übliche Abkürzung ist VET, in verkürzter Form wird auch "vocational training" oder "vocational education" gebraucht.

Eine genaue Erklärung für die gemeinsame Verwendung von education und training kann ich leider auch nicht geben. Ich vermute mit "education" drückt man den allgemeinen/ theoretischen Aspekt aus, während "training" die praktische Komponente wiederspiegelt.

Die Begriffe "professional training" und "job training" würde ich in Bezug auf die Berufsausbildung als unüblich betrachten. Die beiden Begriffe findet man zwar auch, aber "professional" bezieht sich stärker auf spezifische und qualifizierte Ausbildung, "job training" hat tendenziell einen Bezug zum Anlernen im Sinne von "training on the job".

Wenn Sie internationale Kontakte haben würde ich auf jeden Fall "vocational education and training" benutzen.

Anbei ein paar Internetquellen anhand derer Sie die üblichen englischen Begriffe in der Berufsbildung nachvollziehen können:

Vereinigtes Königreich:

Vocational Education and Training Bibliography http://www.leeds.ac.uk/bei/vetbib.htm

UK NATIONAL REFERENCE POINT FOR VOCATIONAL QUALIFICATIONS http://www.uknrp.org.uk/

EU / Europa:

Europäische Kommission: http://ec.europa.eu/education/policies/2010/vocational_en.html

CEDEFOP http://www.cedefop.europa.eu/index.asp?section=3

European Training Village http://www.trainingvillage.gr/etv/

Das Glossar der Kultusministerkonferenz ist hilfreich wenn es darum geht, spezifische deutsche Bildungsbegriffe auf Englisch zu umschreiben: http://www.bildungsserver.de/glossar.html

Der TESE - Thesaurus Europäischer Bildungssysteme von EURYDICE http://www.eurydice.org/portal/page/portal/Eurydice/showPresentation?pubid=051DE kann ebenfalls als Nachschlagewerk dienen und bietet zudem Übersetzungen von Begriffen in verschiedene europäische Sprachen. Aufgrund der verschiedenen Bildungssysteme handelt es sich bei den Übersetzungen teilweise um Kompromisse, die national üblichen Begrifflichkeiten können etwas abweichen. Die Dateien sind recht groß, daher ist beim Laden und Ansehen etwas Geduld erforderlich.


3 Projektförderung für Berufsintegration von Migranten

Frage

seit 9 Jahren arbeiten wir mit Menschen mit Migrationshintergrund in ... und Umgebung. Eines unserer Ziele ist, diese Personen bei ihrer beruflichen Integration zu unterstützen und sie möglichst bald in den ersten Arbeitsmarkt zu vermitteln.

Da wir uns fast ausschließlich aus Spenden- und Projektmitteln finanzieren, sind wir auf Unterstützung angewiesen.

Hiermit möchten wir Sie höflichst anfragen, ob Sie eine Möglichkeit sehen unsere Arbeit zu unterstützen bzw. ob wir uns bei Ihnen um ein Projekt bewerben können.

Antwort

Der Deutsche Bildungsserver fördert nur Projekte, die einen Bezug zu Entwicklung und Ausbau von Informationsangeboten im Internet zum Thema Bildung haben.

Suchmöglichkeiten nach Stiftungen, die Ihre Arbeit fördern könnten bietet der Stiftungsindex: http://www.bildungsserver.de/db/mlesen.html?Id=559

Möglicherweise finden Sie auch über unsere Seite Berufliche Integration von Migranten http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=3129 weitere Ansprechpartner.


4 Kooperationspartner Berufliche Bildung

Frage

wir sind auf der Suche nach Kooperationspartnern im Bereich Berufliche Bildung. Können Sie uns eventuell PR Agenturen und Marktforschungsagenturen nennen, die mit diesem Thema vertraut sind?

Antwort

Bitte bachten Sie, der Deutsche Bildungsserver ist ein Internetkatalog, es kann lediglich auf Informationen und Institutionen im Internet verwiesen werden, Empfehlungen können nicht gegeben werden. Institutionen und Verbände in Deutschland (Berufliche Bildung) finden Sie auf der folgenden Bildungsserver-Übersichtsseite http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=74


5 Herausgabe praktischer Arbeiten nach der Abschlußprüfung

Frage

Ich besuchte die Höhere Beruffachschule Medien wo ich durch 1 Praktische und 3 Theoretische Prüfungen meinen staatlich geprüften Medienassitenten absolviert habe.

Mir geht es nun darum, daß mir sehr viel an den Entwürfen meiner praktischen Prüfung liegt die ich damals gemacht habe, doch mein ehemaliger Lehrer meinte, daß ich mein "Produkt" aus der Prüfung nicht erhalten dürfe wegen folgenden Prüfungen. Dies Empfinde ich nicht gerecht, denn es handelt sich hier um mein eigenes Gedanken-Gut.

Antwort

Es ist durchaus üblich, daß Prüfungsunterlagen nicht herausgegeben werden oder zumindest erst nach einer gewissen Aufbewahrungsfrist herausgegeben werden dürfen (bei Abiturprüfungen beträgt diese zum Beispiel zehn Jahre). Genaue Auskünfte zu den rechtlichen Grundlagen kann Ihnen die Schule oder das zuständige Schulamt geben: http://www.bildungsserver.de/db/mlesen.html?Id=10751


6 Berufstätigkeit von Frauen, Doppelbelastung

Frage

Mein Name ist ... und ich bin jetzt im 3. Lehrjahr zur Kauffrau Profil M (mit Berufsmatura). Nun arbeite ich an meiner Diplomarbeit, welche den zentralen Inhalt über Frauen und ihren Wiedereinstieg haben soll. Ich möchte zudem erfahren, wie die Frauen Beruf, Familie und Haushalt unter einen Hut bringen. Können Sie mir entsprechende Informationsbroschüren zukommen lassen? Oder kennen Sie andere Sachliteratur (Bücher) welche meine Arbeit unterstützen können?

Antwort

als Internetinformationssystem zur Bildung versenden wir keine Broschüren. Gerne nennen wir Ihnen aber Anlaufstellen, die sich mit Frauenforschung befassen, an die Sie sich mit Ihren Fragen wenden können.

Der Deutsche Bildungsserver verfügt über eine Sammlung an Internetinformationen rund um das Thema

"Frau, Berufe, Karriere, Wiedereinstieg, Gleichstellung" Sie finden sie unter dem direkten Link

http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=968

Bitte wenden Sie sich mit Ihren Fragen an die dort aufgeführten Einrichtungen und Projekte.


7 Verkürzung der Ausbildung, Anrechnung ausländischer Ausbildungen

Frage

Ich werde im kommenden März mein Abitur machen und wende mich mit verschiedenen Fragen an Sie, welche mir bis jetzt noch kein Berufsberater oder Studienberater der Schule beantworten konnte. 1. Angenommen ich mache eine Ausbildung und schließe noch eine oder zwei weitere Ausbildung an, verkürzen sich die folgenden dann auf zwei Jahre oder ist das nur möglich wenn alle Ausbildungen auch in dem gleichen bereich erfolgen ( z.B. Landbau-Gartenbau; oder Hotel-Gastronomie) 2. Wenn ich die erste Ausbildung im europäischen Ausland mache (z.B. Niederlande), verkürzen sich die folgenden Ausbildungen dann auch oder in dem Fall nicht??

Antwort

Eine konkrete Auskunft oder Beratung können wir leider nicht bieten, aber folgende Quellen dürften Ihnen weiterhelfen:

Die wesentlichen Regelungen zur Berufsausbildung finden Sie im Berufsbildungsgesetz: http://www.bmbf.de/pub/bbig_20050323.pdf Die Paragraphen 7 und 8 regeln die Ausbildungsdauer. In Teil 3 finden Sie die zuständigen Stellen. In einzelnen Paragraphen finden sich auch immer wieder Hinweise auf die Berücksichtigung ausländischer Qualifikationen.

Weitere Rechtsgrundlagen zur Ausbildung finden Sie auf der Seite http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=2114

Beratung zur Ausbildungsdauer und Anerkennung erhalten Sie auch bei der örtlichen Industrie- und Handelskammer http://www.dihk.de/inhalt/themen/ausundweiterbildung/index.main.html oder Handwerkskammer: http://www.handwerkskammer.de/?page_id=46 Informationen des Zentralsverbands des Deutschen Handwerks: http://www.zdh.de/bildung/international.html Die Kammern können Sie auch zu den jeweiligen landesrechtlichen Regelungen informieren.

Weitere Informationen zur Mobilität in der Beruflichen Bildung: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=482

Europaservice der Arbeitsagentur: http://www.europaserviceba.de/

Allgemeine Beratungsangebote zur Ausbildung: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=263


8 Notenschlüssel für kaufmännische Assistenten

Frage

Hätten Sie eine Notenschlüssel für "Staatlich geprüfte Kaufmännische Assistentin für Fremdsprachen und Korrespondenz/Staatlich geprüfter Kaufmännischer Assistent für Fremdsprachen und Korrespondenz"? Ich suche eine als PDF Dokument.

Antwort

Wir verfügen leider über keinen entsprechenden Notenschlüssel. Online konnte ich nur einen für IHK-Ausbildungsgänge finden: http://www.ihk-muenchen.de/internet/mike/ihk_geschaeftsfelder/bildung/Ausbildungspruefungen/Zeugnis/Notenschluessel___dezimal.html

Am besten wende Sie sich an das zuständige Schulamt: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=4624

Die rechtlichen Regelungen für Kfm. Ass./Wirtschaftsassistent/in - Fremdsprachen finden Sie über die Berufsbeschreibung in BerufeNet (linke Spalte): http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=7991 Möglicherweise lassen sich auch darüber Notenschlüssel finden.


9 Ausbildung der Ausbilder

Frage

Ich habe vor eine Weiterbildung zum Ausbilder zu machen, die. u.a. an der Verwaltungsakademie Meißen und der IHK Berlin angeboten wird. Nun ist meine Frage, was sinnvoller wäre und ob es Unterscheide gibt zwischen den Regelungen in den einzelnen Bundesländern?

Antwort

Informationen rund um die Ausbildereignungsverordnung finden Sie auf der Seite: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1235 Die Verordnung gilt bundesweit, Unterschiede kann es bei der Art der Abschlußprüfung geben (z.B. multiple choice oder freie Fragen). Details zu den Prüfungen erfahren Sie bei der zuständigen IHK oder dem Kursanbieter.


10 Verwendung der Ausbildungsvergütung

Frage

So weit ich mich erinnern kann, habe ich im Studium gelernt, dass es Auszubildenden untersagt ist ihre Ausbildungsvergütung für Alkohol, Tabak oder Glückspiel auszugeben. Leider finde ich zu diesem Sachverhalt im Internet keine Quellen. Wissen Sie evtl. wo ich hierzu Informationen finden kann? Oder irre ich mich ggf. zu diesem Thema.

Antwort

Eine solche Regelung ist mir nicht bekannt und sie wäre auch ein ziemlicher Eingriff in die Persönlichkeitsrechte. Informationen für Ausbilder/-innen finden Sie über die Seite http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=991 Rechtliches zur Ausbildung: Ausbildungsvergütung, Gesetze, Rechte und Pflichten gibt es auf der Seite http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=2114

Es gibt im Jugendarbeitsschutzgesetz Paragraph 31, der das Verbot der Abgabe von Alkohol und Tabak regelt: http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/jarbschg/gesamt.pdf Vielleicht meinten Sie das?


11 Arbeitszeit in der Ausbildung

Frage

Mein Freund hat dieses Jahr eine Ausbildung als Bauzeichner angefangen. Er fährt mit seinen Mitarbeitern morgens um 05:45 Uhr los und kommt teilweise erst abends um 18:00 Uhr nach Hause. Da ich in einer ganz anderen Branche tätig bin,würde mich sehr interessieren, ob das alles seine Richtigkeit hat?

Antwort

Die Arbeitszeit wird durch das Arbeitszeitgesetz geregelt: http://bundesrecht.juris.de/arbzg/ Bei Auszubildenden unter 18 Jahren gilt zudem das Jugendarbeitsschutzgesetz: http://bundesrecht.juris.de/jarbschg/ Ferner sind Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen zu berücksichtigen.

Wenn Ihr Freund das Gefühl hat, daß vertragliche und gesetzliche Regelungen nicht eingehalten werden, sollte er mit seinem Ausbilder darüber sprechen. Des weiteren kann er sich an die Ausbildungsberatung der zuständigen IHK wenden: http://www.dihk.de/index.html?/inhalt/themen/ausundweiterbildung/ausbildung/beratung2.html Sie berät bei Fragen zur Ausbildung und hilft bei Schwierigkeiten im Betrieb. Die zuständige Gewerkschaft kann ebenfalls informieren: http://www.igbau.de/db/v2/frameset.pl

Weiteres zum Thema Beratung für Auszubildende: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=263


12 Beratung zur Ausbildung und Weiterbildungsmöglichkeiten

Frage

ich habe eine Frage zu meiner Ausbildung und wie ich danach weiter machen kann an wen muss ich meine Frage stellen?

Antwort

Bei Fragen zur Ausbildung selbst können Sie sich an Ihren Ausbilder wenden oder an die zuständige Industrie- und Handelskammer bzw. Handwerkskammer oder sonstige zuständige Stelle (abhängig vom Beruf). Die Kammern haben einen Ausbildungsberater, der für alle Fragen rund um die Ausbildung zuständig ist. Weitere Informationen: http://www.dihk.de/index.html?/inhalt/themen/ausundweiterbildung/ausbildung/beratung2.html

Informationen zur Beratung von Auszubildenden finden Sie außerdem auf unserem Server auf der Seite http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=263

Zur Suche nach Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung sind folgende Quellen hilfreich:

Datenbank Kursnet http://infobub.arbeitsagentur.de/kurs/index.html Im Bereich "Bürgerinnen und Bürger" finden Sie Informationen zur beruflichen Weiterbildung und können nach Kursen recherchieren.

Weiterbildung in den einzelnen Bundesländern: http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1201

Beratung zur Weiterbildung: http://www.iwwb.de/beratung/


13 Unterrichtsmaterial Interkulturelle Altenpflege

Frage

seit geraumer Zeit bin ich auf der Suche nach geeigneten Unterrichtsmaterialien zum Thema: "Interkulturelle Altenpflege".

Die Broschüre, die vom BMFSFJ herausgegeben wurde, ist für Unterrichtszwecke zu umfangreich!

Können Sie mir weiter helfen?

Antwort

Eine Informationssammlung zum Thema Interkulturelle Altenpflege finden Sie beim Deutschen Bildungsserver auf der Seite http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=3702 Über die dort genannten Portale, Projekte und Institutionen finden Sie sicherlich Materialien.

Das Forum für eine kultursensible Altenhilfe bietet beispielsweise Koffer mit Lehrmaterialien: http://www.kultursensible-altenhilfe.de/koffer.php

Der AWO Bundesverband hat die Arbeitshilfe: "Interkulturelle Aspekte in der Altenpflegeausbildung" herausgegeben: http://www.infodienst.bzga.de/bot_teaserext3.17_idx-828.html

Unterrichtsmaterial vom Centrum für Migration und Bildung: http://www.cmb-mainz.de/htm/004_veroeffentlichungen/004_veroeffentlichungen_intkultkomp.htm

Allgemeine Informationen zur interkulturellen Erwachsenenbildung finden Sie auf der Seite http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=3700


14 Unterschied Berufliche Bildung und Berufsausbildung

Frage

Für eine Übersetzung Niederländisch- Deutsch befasse ich mich momentan mit den Begriffen berufliche Bildung und Berufsausbildung. Das niederländische Bildungssystem sieht auch in diesem Bereich anders aus als das Deutsche. Könnten Sie mir schreiben ob es einen Unterschied gibt, damit ich die richtigen Begriffe verwende?

Antwort

Der Begriff Berufsausbildung bezeichnet in der Regel das (rechtliche) Ausbildungsverhältnis, in dem jemand steht, der einen (anerkannten) Ausbildungsberuf erlernt und mit dem Ende der (Berufs-)Ausbildung einen anerkannten Berufsabschluss erwirbt. Der Begriff berufliche Bildung ist ein allgemeinerer übergeordneter Begriff, der dem Grundsatz nach alle im Berufsleben erworbenen Kenntnisse umfasst. Unter den Begriff berufliche Bildung fallen neben der Berufsausbildung z.B. Fortbildung, Weiterbildung, innerbetriebliche Bildung, etc. Anbei noch ein Link, der Ihnen evt. weiterhelfen kann.

http://www.euregio-jobroboter.com/euregio/php/woerterbuch_DE_NL.pdf Deutsch-Niederländisches Wörterbuch: Berufsbildung – Arbeitsmarkt – Projektmanagement (Die Idee zu diesem Wörterbuch entstand im Rahmen des deutsch-niederländischen Interreg-Projekts EuregioTransfer, einer Initiative des ROC Nijmegen und der Vereinigung der Industrie- und Handelskammern NRW in Düsseldorf. Ziel des Projekts ist es, zur Verbesserung der Transparenz zwischen den Bildungssystemen und den Arbeitsmärkten in den beiden Ländern beizutragen.)


15 Internationale Zertifizierung in der Berufsbildung

Frage

im Rahmen der deutschen technischen Entwicklungszusammenarbeit arbeite ich in .... zur Einführung der wirtschaftsbezogenen kooperativen Berufsausbildung. Wie könnte eine internationale Zertifizierung nach den internationalen Standards erfolgen? Ich bitte Sie um geeignete Vorschläge Ihrer Organisation oder um Vorschläge zum weiteren Verfahren.

Antwort

Anbei übersende ich Ihnen einige hoffentlich hilfreiche Links von Einrichtungen, die sich mit internationaler Bildungszusammenarbeit, Planung, Beratung und oder Zertifizierung nach internationalen Standards befassen.

http://www.inwent.org/capacity_building/index.php.de InWEnt – Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH (Personal- und Organisationsentwicklung in der internationalen Zusammenarbeit)

http://www.imove-germany.de/startseite-1.html iMOVE - International Marketing of Vocational Education (Internationalisierung von Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen)

http://www.iiep.unesco.org/ International Institute for Educational Planning (IIEP)

http://www.certqua.de/ CERTQUA - Gesellschaft der Deutschen Wirtschaft zur Förderung und Zertifizierung von Qualitätssicherungssystemen in der Beruflichen Bildung mbH


16 Auslandsaufenthalt während der Ausbildung

Frage

ich interessiere mich sehr für einen Auslandsaufenthalt während meiner Ausbildung. Ich möchte sehr gerne in die USA und habe auch schon eine ehemalige Mitarbeiterin befragt, die jetzt in Michigan arbeitet. Die IHK Potsdam hat mir in einer Informationsveranstaltung gesagt, dass die USA überhaupt kein Problem wären. Nun sagte mir die zuständige Dame aber das sie kein geeignetes Programm dafür finden kann. Auf der Internetseite http://www.bildungsserver.de/db/mlesen.html?Id=28337 las ich, dass Sie bilaterale Austauschprogramme auch in die USA unternehmen.

Könnten Sie mir vielleicht weiterhelfen?

Antwort

Der Deutsche Bildungsserver ist lediglich ein Interntkatalog, der auf Online-Informationen und Einrichtungen im Internet verweist. Bei den nachgewiesenen Quellen handelt es sich um die Angebote anderer Anbieter. Anbieter der von Ihnen genannten Seite http://www.bmbf.de/de/894.php ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF. Anscheinend hat sich das Angebot seit der vor einiger Zeit erfolgten (und nun aktualisierten) Beschreibung geändert. Angebote für die USA sind dort jetzt offenbar nicht mehr direkt zu finden. Sie müssten evt. beim BMBF direkt nachfragen. Über den weiterführenden Link zu Austauschmaßnahmen am Ende derselben Seite gelangen Sie zu der Beratungstelle für Weiterbildung im Ausland IBS von Inwent http://www.inwent.org/ibs/index.php.de. Dort können Sie mittels Suchfunktion Weiterbildungs- und Praktikikumsangebote im Ausland ermitteln, mit den Kategorien Nordamerika und Garten-/Landschaftsbau finden sich etliche Treffer. Evt. könnten Sie sich auch persönlich bei IBS beraten lassen, ob eines dieser Programme für Sie in Frage kommt. Unter den Austausch- und Studienprogrammen http://www.inwent.org/portal/ins_ausland/index.php.de von Inwent gibt es auch eine Übersicht für USA http://www.inwent.org/portal/ins_ausland/nordamerika/programme/index.php.de

http://www.inwent.org/ibs/index.php.de Die Informations- und Beratungsstelle (IBS)

http://www.inwent.org/ibs/programme/074323/index.php.de?zielregionen=30&ausbildung=&programmart=&fachbereich=70&bewerbungsform=&programmdauer=&alter=&srow=0&submit=Angebote+finden Spezialprogramm für Teilnehmer aus Gartenbau und Landwirtschaft

Das Portal Berufsbildung ohne Grenzen http://www.teil4.de/mobilitaet/index.php?id=57 bietet auch Informationen für Auszubildende an sowie eine persönliche Beratung vor Ort http://www.teil4.de/mobilitaet/fileadmin/pdf_allgemein/adressen_berater_100127.pdf. Evt. könnten Sie sich dorthin wenden, (sofern Sie nicht schon dort beraten wurden).


17 Leonardo Projektpartner im Bereich Berufsorientierung

Frage

Our Project will be about guidance for pupils to professions with forms, public surveys and especially with activities which are not used in Turkey. We want to compare these activities and the process of vocational guidance.

'Methods and Techniques for Guidance to Vocational and Technical Education'

Our first aim is to research the process of guidance for pupils to professions, to highlight the forms used in guidance for pupils to professions and to develop a wide scope of form which can be used for vocational guidance. During the Project, we plan to collect the researches in Country Reports and then we will publish a Comparative Report about Guidance of Pupils to Professions especially to Vocational Education. If you want to work with us,please send mails to this e-mail.

Antwort

The German Education Server cannot participate in the project, but the following websites might be helpful to find information about vocational guidance projects in Germany:

ADAM, the project and product portal for Leonardo da Vinci http://www.adam-europe.eu/adam/homepageView.htm

Unfortunately the following sites are only available in German:

Good Practice Center Foerderung von Benachteiligten in der Berufsbildung (promotion of disadvantaged in vocational education) Information on the topic of vocational guidance (Berufsorientierung, Berufsberatung): http://www.good-practice.de/3337.php Database of solutions: http://www.good-practice.de/gp/suche.php?sid=54ad54708ce50124a3de30aa5811d4fe

List of initiatives and projects active in vocational guidance and preparation for work: http://www.foraus.de/html/137.php

Initiative "Bildungsketten" (initiative education chains) to promote the transition from school to work and to prevent drop outs: http://www.bmbf.de/de/14737.php

You can also search for projects in our database on federal and regional projects: http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/blk.html Just search for "Berufsorientierung" in the field "Schlagwoerter".

Ministries of education http://www.bildungsserver.de/zeigen_e.html?seite=580 The respective ministry can inform you about projects in the respective state.


18 Austauschprogramme Berufsbildung Deutschland Europa

Frage

wir erstellen derzeit eine Übersicht der bilateralen Programme die Deutschland im Bereich der Berufsausbildung und junger Arbeitnehmer mit anderen Staaten der EU unterhält. Wir wären Ihnen sehr verbunden, falls Sie uns die Programme mitteilen könnten, die Ihnen bekannt sind bzw. ob weitere Ansprechpartner in dieser Angelegenheit gibt.

Antwort

Auf folgender Bildungsserver-Übersichtsseite http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=483 Mobilität für Auszubildende finden Sie eine Reihe bilateraler Programme für den Austausch Auszubildender sowie Portale und Einrichtungen, die mit Austausch befasst sind, darunter auch evt. Ansprechpartner für weitere Informationen.

Die Organisation Inwent firmiert nunmehr als GIZ Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit und ist für entsprechende Austauschprogramme zuständig http://www.inwent.org/portal/ins_ausland/europa/programme/index.php.de.

Informationen zu Austauschprogrammen gibt es auch beim Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF http://www.bmbf.de/de/894.php

Weitere Informationen gibt es evt. auch bei der Nationalen Agentur Bildung für Europa http://www.na-bibb.de/ oder iMOVE (International Marketing of Vocational Education Initiative) vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zur Internationalisierung deutscher Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen http://www.imove-germany.de/index.php


19 Soziale Kompetenz, sozialer Beruf

Frage

Wie steht es um die Vermittlung sozialer Kompetenzen in der Ausbildung zu sozialen Berufen, insbesondere der Altenpflege?

Antwort

Eine passgenaue Antwort kann ich leider nicht geben, anbei einige Links, die hoffentlich weiterhelfen können.

Informationen zur Altenpflegeausbildung in den Bundesländern mit weiterführenden Links zu Lehrplänen und Ansprechpartnern, die mit der Entwicklung von Qualifikationsprofilen befasst sind, gibt es unter http://www.altenpflegeausbildung.net/snaa/apa/laender/

Informationen zur Altenpflegeausbildung in Bayern http://www.altenpflegeausbildung.net/snaa/apa/laender/BY

Informationen zur Altenpflegeausbildung in Hessen einschließlich Lehrplänen finden Sie beim Hessischen Sozialministerium http://www.sozialministerium.hessen.de/irj/HSM_Internet?cid=40e780fc3a08ad6be03790f379a084ad Ein Schwerpunkt ist die Kompetenzorientierte Altenpflege, auf der Seite gibt es Downloads zur gleichnamigen Fachtagung. Informationen zu anderen Gesundheitsberufen in der linken Navigation. Evt. könnten Sie dort auch weitere Informationen einholen.

Hessische Lehrpläne für Fachschulen im sozialen Bereich unter http://berufliche.bildung.hessen.de/p-lehrplaene/

Informationen auch zur kompetenzorientierten Altenpflege (Hessen) auch unter http://www.altenpflegeausbildung.net/snaa/apa/laender/HE

Evt. könnten Sie sich an den Bundesverband Lehrende Gesundheits- und Sozialberufe http://www.blgs-ev.eu/index.php wenden.

Die von Ihnen genannten Berufsfelder/Ausbildungen waren m.W. nicht scharf abgegrenzt, von daher noch einige Links zur sozialen Arbeit, auch an Fachhochschulen.

Qualifikationsrahmen Soziale Arbeit http://www.fbts.de/fileadmin/fbts/Aktuelles/QRSArb_Version_5.1.pdf

Fachbereichstag Soziale Arbeit http://www.fbts.de

Auf der Website des FBTS gibt es Hinweise zu Arbeitskreisen: BAG soziale Arbeit/Sozialwirtschaft an Hochschulen http://www.fbts.de/89.html, die sich mit der Entwicklung von Qualifikationsprofilen befassen.

Hier noch das Modulhandbuch des Bachelorstudienganges Soziale Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin. Hinweise zur Vermittlung sozialer Kompetenzen gibt es unter Pädagogische Grundlagen Sozialer Arbeit, Learning outcomes, (S. 26)

http://www.ash-berlin.eu/fileadmin/user_upload/pdfs/Studienangebot/Bachelor/Soziale_Arbeit/Modulhandbuch-6.Auflage042010.pdf


20 Vorbereitung Externenprüfung Berufsabschluß

Frage

Ich habe mich bereits informiert und weiß dass ich als externer die Gesellenprüfung (Informationselektroniker) wiederholen könnte. Meine Frage ist jetzt folgende: Gibt es eine Möglichkeit sich vernünftig, über einen gewissen Zeitraum, auf die Prüfung vorzubereiten?

Antwort

Der Deutsche Bildungsserver ist ein Internetkatalog für Bildungsinformation, es kann nur auf Einrichtungen und im Internet vorhandene Informationen inhaltlich zuständiger Anbieter verwiesen werden, persönliche Beratung o.Ä. kann nicht geleistet werden. Von daher sind wir nicht sicher, Ihnen weiterhelfen zu können, da wir, wie gesagt, nur evt. zuständige Ansprechpartner nennen können.

Im Merkblatt der IHK Dortmund für die Zulassung zur Abschlussprüfung ohne vorangegangenes Ausbildungsverhältnis / Externenprüfung http://www.dortmund.ihk24.de/linkableblob/1041320/.2./data/Externen_Merkblatt_10-2008-data.pdf wird am Ende der Seite auf Bestellmöglichkeiten der Prüfungsaufgaben verwiesen, für technische Berufe auf den Verlag Christiani http://www.christiani.de , der Prüfungsmittel für Ausbildungen bereitstellt. Außerdem gibt es eine Christiani Akademie für Fernlehrgänge http://www.christiani-akademie.de, es wird jeweils auch ein Online-Beratungsservice genannt. Unterlagen für spezielle Vorbereitungslehrgänge wie von Ihnen gewünscht, wurden auf Anhieb nicht gefunden, evt. könnten Sie dort nachfragen. Außerdem gibt es noch weitere Fernlehr-Institute, die Aus- und Weiterbildungslehrgänge für verschiedene (informations-)technische Berufe anbieten evt. könnten Sie dort nachfragen. Ein Hinweis, es handelt sich dabei nicht um Empfehlungen, evt. gibt es noch weitere Institute mit ähnlichem Angebot

http://www.sgd.de/technik SGD Fernstudien

http://www.akademie-fuer-fernstudien.de/lehrgaenge/it-und-technik/ Hamburger Akademie für Fernstudien

http://www.daa-technikum.de DAA Technikum

Der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke http://www.zveh.de/aktuelles.html bietet auch Fernlehrgänge an. Evt. könnte der Fachverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke Nordrhein-Westfalen http://www.feh-nrw.de/ weiterhelfen.

Bei den Ansprechpartnern für Aus- und Weiterbildungsprüfungen der IHK Dortmund http://www.dortmund.ihk24.de/bildung/pruefungen_in_aus_und_fortbildung/1044142/ausbildungspruefungen_ansprech.html müsste die Zuständigkeit bei gewerblichen Berufen, IT / Elektronik (Knospe)liegen.


Das Portal Handwerk kompakt http://www.handwerk-kompakt.de/personal-und-mitarbeiter/ausbildung-im-handwerk/externenprufung-als-chance-fur-berufsabschluss berichtet über die Externenprüfung für Berufsabschlüsse und verweist explizit auf die Kammern als zuständige Ansprechpartner, evt. könnten Sie sich dort nach Ansprechpartnern für den konkreten Fall erkundigen.

Weitere Informationsmöglichkeiten wären evt.:

Die IHK Dortmund bezieht sich unter Prüfungsordnung für Abschluss- und Umschulungsprüfungen http://www.dortmund.ihk24.de/bildung/pruefungen_in_aus_und_fortbildung/1044192/Pruefungsordnung_Abschluss_und_Umschulungspruefungen.html auch auf Zulassungsvoraussetzungen in besonderen Fällen.

Weitere Recherchemöglichkeiten bietet das Infoweb Weiterbildung für Weiterbildungsberatung http://www.iwwb.de/weiterbildung.html?seite=8 und Kurssuche http://www.iwwb.de/weiterbildung.html?seite=30.

Weitere Informationen und Ansprechpartner evt. in der Datenbank Berufenet http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=2929


21 Berufliche Schulen, die mit Abitur abschließen

Frage

Die Suche im Netz nach Weinbauschulen,Hotel- und Gastgewerbeschulen sowie Sommelier Schulen, die mit ABITUR abschließen, gestaltet sich recht schwierig. Könnten Sie mir eventuell eine Liste zukommen lassen? Bzw. mir mitteilen, wie ich die genannten Bildungseinrichtungen in Deutschland finden kann?

Antwort

Eine Liste von Schulen mit Abschluß Abitur in den genannten Berufsfeldern kann ich Ihnen leider nicht anbieten.

Die Berufsausbildung in den verschiedenen Berufen dieser Berufsfelder (Winzer, Hotelkaufmann etc.) erfolgt in der Regel im dualen System an Berufsschulen und im Betrieb. Mir ist kein Beispiel einer Berufsschule bekannt, an der das Abitur erworben werden kann.

Im BerufeNet der Arbeitsagentur können Sie die Einzelberufe nach Berufsfeldern recherchieren: http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/index.jsp In den einzelnen Berufsbeschreibungen können Sie über den Menüpunkt "Ausbildung > Lernorte" erfahren, an welchen Schulformen der Unterricht stattfindet. Handelt es sich um Berufe, für die nur wenige Schulen für das gesamte Bundesgebiet zuständig sind, werden dort unter Umständen auch die Schulstandorte genannt. Beispiel Winzer: http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=294

Alternativ werden Berufsausbildungen an Berufsfachschulen angeboten, dort kann man neben dem Berufsabschluß auch die Fachhochschulreife erwerben. Beispiel Assistent/in - Hotelmanagement: http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=9996

Schulische Ausbildungsgänge dieser Art können auch über das KursNet der Arbeitsagentur recherchiert werden: http://kursnet-finden.arbeitsagentur.de/kurs/index.jsp

Daneben gibt es berufliche Schulen, die allgemeine theoretische Kenntnisse zu bestimmten Berufsbereichen vermitteln und an denen auch höhere Schulabschlüsse wie das Abitur erworben werden können. Dies sind z.B. das berufliche Gymnasium und die Berufsoberschule. Letztere setzt in der Regel eine bereits abgeschlossene Ausbildung voraus: http://www.kmk.org/bildung-schule/berufliche-bildung/berufsoberschule.html

Zur Suche nach beruflichen Schulen in den einzelnen Bundesländern nutzen Sie am besten die Verzeichnisse beruflicher Schulen: http://www.bildungsserver.de/Verzeichnisse-beruflicher-Schulen-523.html bzw. die Schuldatenbanken: http://www.bildungsserver.de/Schulen-in-Deutschland-276.html

Beim Sommelier handelt es sich um eine Weiterbildung, ein Schulabschluß wird dabei nicht erworben: http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=59059 Zur Suche nach Kursanbietern nutzen Sie am besten die verschiedenen Weiterbildungsdatenbanken: http://www.bildungsserver.de/Datenbanken-zur-Weiterbildung-allgemein-204.html


Allgemeine zusätzliche Informationen zur Berufsbildung in Deutschland:

Grundstruktur des Bildungswesens mit Informationen zu den Schulabschlußmöglichkeiten: http://www.kmk.org/fileadmin/doc/Dokumentation/Bildungswesen_pdfs/dt-2012.pdf

Informationen zu den beruflichen Schulformen in den einzelnen Bundesländern: http://www.bildungsserver.de/Schulformen-der-beruflichen-Bildung-524.html

Das Bildungswesen in der Bundesrepublik Deutschland http://www.kmk.org/dokumentation/das-bildungswesen-in-der-bundesrepublik-deutschland/dossier-deutsch/publikation-zum-download.html


22 Gilt eine Fortbildung als Techniker nach dem DQR als Bachelor?

Frage

ich bin technischer Betriebswirt (IHK). Darf ich mich nach dem Deutschen Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen nun Bachelor nennen?? Oder behaupten, daß mein TBW (IHK) mindestens einem Bachelor Abschluss entspricht??

Antwort

Nach dem Deutschen Qualifikationsrahmen entspricht Ihr Fortbildungsabschluß dem Niveau 6 und ist somit einem Bachelor vom Wissensstand und dem Anforderungsniveau vergleichbar. Formal rechtlich haben Sie dadurch aber nicht einen Bachelor-Abschluß erworben. Entsprechende Erläuterungen finden Sie in den FAQ auf der Webseite des DQR: http://www.dqr.de/content/2360.php z.B. in der Antwort auf die Frage: "Wenn die Qualifikationen Fachwirt/in, Meister/in und Techniker/in wie auch der Bachelor dem Niveau 6 des DQR zugeordnet werden, bedeutet das, dass ich als Absolvent/in ein Masterstudium aufnehmen kann, ohne einen Bachelorstudiengang absolviert zu haben?"

Bei weiteren Fragen können Sie sich an den Anbieter der Webseite wenden: https://www.dqr.de/content/kontakt.php


Meine Werkzeuge